30.03.2019, 18.00 Uhr

Produktrückruf März 2019: Vorsicht, Plastik-Teile! Aldi Nord ruft Porridge-Produkte zurück

Das Unternehmen Schapfenmühle ruft verschiedene Porridge-Produkte zurück, weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich in diesen Hartplastiksplitter befinden.

Schapfenmühle ruft verschiedene Porridge-Produkte zurück. (Symbolbild) Bild: Jens Kalaene / dpa

Das Unternehmen Schapfenmühle hat mehrere Porridge-Produkte zurückgerufen, die bundesweit in verschiedenen Einzelhandelsunternehmen und bei Aldi Nord verkauft werden.

Aldi Nord ruftPorridge-Produkte der FirmaSchapfenmühle zurück 

Nach einem technischen Defekt in einer Produktionsanlage könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich Hartplastiksplitter in einzelnen Packungen befinden, teilte das in Ulm ansässige Unternehmen am Freitag mit.

Diese Chargen könnten Plastik-Teile enthalten und werden darum zurückgerufen

Betroffen seien laut Schapfenmühle folgende Artikel:

  • Schapfen Dinkel Porridge Cranberry Kokos, 260 Gramm (Mindesthaltbarkeitsdatum 18.2.2020),
  • Schapfen Dinkel Porridge Aronia Sauerkirsch, 260 g (MHD: 6.3.2020),
  • Schapfen Dinkel Porridge Orange Ingwer, 260g (MHD: 17.2.2020 und 30.4.2020),
  • Schapfen Dinkel Porridge Natur, 260g (17.2.2020 und 30.4.2020),
  • Gletscherkrone Porridge, Sorten Raspberry Pomegranate und Vanilla Honey (MHD: 13.12.2019) und
  • Gletscherkrone Porridge Hafermahlzeit, Sorten Klassisch, Schoko, Apfel-Zimt und Waldbeere (MHD: 15.01.2020)

Ausschließlich diese Chargen sind betroffen, alle anderen können bedenkenlos verzehrt werden. Kunden, die die betroffenen Produkte gekauft haben, können diese gegen Erstattung des Kaufpreises in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Lesen Sie auch: Allergiker aufgepasst! Hersteller ruft Tortelloni zurück.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser