25.02.2019, 14.32 Uhr

Produktrückruf im Februar 2019 aktuell: Listerien-Alarm in ALLEN Chargen! Aldi ruft DIESE Wurst zurück

Sowohl bei Aldi Nord als auch bei Aldi Süd gibt es aktuell Grund für einen Produktrückruf: Betroffen ist eine Wurstsorte der Firma Franz Wiltmann GmbH, die aufgrund von Bakterien-Befall zurückgerufen wird.

Schinken-Rotwurst, die bei Aldi Nord und Aldi Süd verkauft wurde, wird aufgrund von Listerien-Befall zurückgerufen (Synbolfoto). Bild: Heiko Wolfraum / picture alliance / dpa

Um Verbraucher vor möglichen gesundheitlichen Problemen zu bewahren, werden aktuell bei den Discountern Aldi Nord und Aldi Süd verkaufte Wurstwaren zurückgerufen. Im Rahmen des Produktrückrufes warnt der Wursthersteller Firma Franz Wiltmann GmbH & Co KG vor dem Verzehr einer bei Aldi Süd und in drei Aldi-Nord-Regionen verkauften Schinken-Rotwurst. Das beanstandete Produkt ist als "Schinken-Rotwurst, 100 g" in den Regalen der Discounter zu finden.

Produktrückruf aktuell: Bei Aldi Nord und Aldi Süd verkaufte Schinken-Rotwurst mit Listerien verseucht

In einer Probe der Schinken-Rotwurst seien Bakterien des Typs Listeria monocytogenes gefunden worden, teilte das Unternehmen Wiltmann am Freitag mit. Der Listerien-Keim könne grippeähnliche Symptome und bei sensiblen Personen unter Umständen die sehr ernste Listeriose-Erkrankung auslösen. Diese äußert sich unter anderem durch eine Magen-Darm-Entzündung inklusive Bauchschmerzen und Durchfall.

Bakterien-Wurst bei Aldi Nord/Süd zurückgerufen: Infektion mit Listerien durch Schinken-Rotwurst möglich

Ursprünglich war nur "Schinken-Rotwurst 100g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.03.2019 vom Rückruf betroffen. Nun wird der Rückruf aber ausgeweitet. Betroffen seien alle Chargen unabhängig vom Mindeshaltbarkeitsdatum.

Aldi Nord und Aldi Süd müssen Rotwurst zurückrufen

Die Wurst sei in allen Filialen von Aldi Süd und in den drei Aldi-Nord-Regionen HannoverschMünden, Werl und Wittstock verkauft worden. Die von dem Produktrückruf betroffene Wurst könne in die Filialen zurückgebracht werden, der Kaufpreis werde erstattet. Um eine Infektion mit Listerien auszuschließen, werde dringend davon abgeraten, die Discounter-Wurst zu verzehren. Andere Produkte aus der Produktion der Firma Franz Wiltmann seien von dem aktuellen Produktrückruf nicht betroffen, teilte das Unternehmen mit.

Schon gelesen? Achtung, Verletzungsgefahr! Discounter Lidl ruft DIESEN Käse zurück

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser