Produktrückruf Januar 2019 aktuell: Verletzungsgefahr! Joghurt wegen Glassplittern zurückgerufen

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft das Unternehmen Denner aktuell Joghurt zurück. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass einige Produkte mit Glasscherben verunreinigt sind. Es besteht akute Verletzungsgefahr!

Wegen möglicher Glassplitter wird der "Marroni"-Joghurt von Denner zurückgerufen (Symbolbild). Bild: bluedesign/fotolia

Das Schweizer Handelsunternehmen Denner ruft aktuell eine Charge von Joghurt-Produkten zurück, da diese möglicherweise mit Glassplittern verunreinigt sein könnte. Vor allem Kunden in Grenznähe, die zum Einkaufen ins Ausland fahren, sollten jetzt besonders vorsichtig sein.

Produktrückruf: Marroni-Joghurt von Denner wegen Glassplittern zurückgerufen

Konkret geht es um das Produkt "Denner Joghurt Marroni", das vor allem beim Schweizer Handelsunternehmen Denner verkauft wurde. Betroffen sind alle 200-Gramm-Becher unabhängig vom Verfallsdatum. Kontrollen hätten ergeben, dass Glasscherben darin enthalten sein könnten, die beim Verzehr des Joghurts zu schweren inneren Verletzungen führen können. Verbraucher sollten entsprechende Produkte daher nicht mehr verwenden und in den jeweiligen Verkaufsstellen zurückgeben. Der Kaufpreis wird erstattet.

Lesen Sie auch: Vorsicht, Allergiker! DIESE Gemüsebrühe wird zurückgerufen.

Sie können das Bild nicht sehen? Klicken Sie hier!

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/pap/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser