Energiespartipps beim Kochen: Mit DIESEM simplen Trick sparen Sie 30 Prozent Strom

Zahlreiche Geräte im Haushalt benötigen Strom, und der ist nicht gerade billig. Mit ein paar einfachen Regeln lässt sich bei Kühlschrank, Ofen und Co. der Energieverbrauch senken und die jährliche Rechnung nach unten drücken.

Beim Kochen kann man ganz einfach Strom sparen. Bild: AdobeStock / lenets_tan

Eine hohe Stromrechnung lässt sich manchmal denkbar einfach senken. Schon einfache Tipps reichen aus, um Energie einzusparen.

Stromsparen beim Kochen ist ganz einfach

So können Sie beim Kochen den Stromverbrauch um bis zu 30 Prozent senken, wenn Sie einen einfachen Trick anwenden: Einfach Deckel auf Töpfe und Pfannen legen. Auch wenn man den Backofen nicht vorheizt, verbraucht man bis zu 20 Prozent weniger Strom.

Und was viele auch nicht wissen: Der Kühlschrank muss oftmals gar nicht so kühl sein. Sieben Grad im Innenraum und minus 18 Grad im Gefrierschrank reichen laut Verbraucher Initiative. Denn jedes Grad kühler erhöhe den Stromverbrauch um rund sechs Prozent.

Lesen Sie auch: Mit DIESEM genialen Trick sparen Sie dieses Jahr 1.378 Euro.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser