Buß- und Bettag am 21.11.18: Verkaufsoffener Feiertag? Hier können Sie heute shoppen

Jedes Jahr sorgt der Buß- und Bettag aufs Neue für Verwirrung. Ist er nun ein gesetzlicher Feiertag oder nicht? Und haben die Geschäfte am 21. November 2018 geöffnet? In welchen Bundesländern Sie shoppen können, verraten wir hier.

Sind am Buß- und Bettag die Geschäfte geöffnet? Bild: dpa

Bleiben die Geschäfte am Buß- und Bettag geschlossen oder nicht? Diese Frage stellt sich jedes Jahr aufs Neue. Dabei ist der Feiertag seit 1995 nur noch in Sachsen gesetzlich - aber es gibt durchaus Ausnahmen.

Buß- und Bettag ein gesetzlicher Feiertag? - Das ist seine Bedeutung

Der Buß- und Bettag ist für evanglische Christen ein Tag der Besinnung und geht auf den Brauch zurück, in Notzeiten einen Bußgottesdienst abzuhalten und Gott um Vergebung zu bitten. Daher finden auch am diesjährigen Buß- und Bettag, den 21.11.2018, vormittags und abends Gottesdienste statt.

Bis 1994 galt der Buß- und Bettag deutschlandweit als gesetzlicher Feiertag. Um die Belastung für die Arbeitgeber durch die neu eingeführte Pflegeversicherung auszugleichen, wurde der Feiertag ab 1995 gestrichen. Seitdem ist der Buß- und Bettag nur noch in Sachsen ein gesetzlicher Feiertag. Die abhängig Beschäftigten zahlen dafür einen höheren Beitrag zur Pflegeversicherung. Aber wie sieht es in anderen Bundesländern aus?

Stiller Feiertag und schulfrei in Bayern am 21. November 2018

Auch wenn am Mittwoch, den 21.11.2018, nur in Sachsen gesetzlicher Feiertag ist, hat er dennoch Auswirkungen auf andere Bundesländer. In Bayern etwa haben alle Schulen unterrichtsfrei. Eltern und Berufstätige sind allerdings nicht von ihrer Arbeit freigestellt. Darüber hinaus können in Berlin die Schüler selbst darüber entscheiden, ob sie am Buß- und Bettag zur Schule gehen oder nicht.

Zudem zählt der Buß- und Bettag am 21. November zu den stillen Tag, an denen Tanzversanstaltungen und der Betrieb von Geldspielautomaten und Spielhallen verboten ist. Betroffen sind folgende Bundesländer:

  • Bayern: 2-24 Uhr
  • Baden-Württemberg: 3-24 Uhr
  • Saarland: 4-18 Uhr
  • Sachsen: 3-24 Uhr
  • Sachsen-Anhalt: 4-24 Uhr

Verkaufsoffen am Buß- und Bettag? Hier sind die Geschäfte geöffnet

Da der Buß- und Bettag nur in Sachsen als gesetzlicher Feiertag gilt, sind auch nur dort die Geschäfte geschlossen. In allen anderen deutschen Bundesländern können Sie nach Herzenslust shoppen gehen. Wenn Sie also schon für Weihnachten Geschenke kaufen wollen oder dringend ein paar Kleinigkeiten erledigen wollen, können sie in an Sachsen angrenzenden Bundesländer shoppen gehen. Alternativ bietet sich zudem das Internet für Shopping-Touren, etwa bei Zalando oder Amazon. Dort locken aktuell noch Schnäppchen zur Amazon Cyber Monday Woche vom 19. bis 26.11.2018.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser