"Die Höhle der Löwen 2018": "Widerlich!" Vor DIESEN DHDL-Produkten warnt der Verbraucherschutz

"Die Höhle der Löwen" begeistert Millionen Zuschauer. Viele von ihnen kaufen nach den Sendungen die vorgestellten Produkte. Nun warnt der Verbraucherschutz vor den DHDL-Produkten: Miese Verkaufsmasche, teure Preise und mangelnde Qualität.

"Die Höhle der Löwen" ist bei Zuschauern extrem beliebt. Bild: dpa

"Die Höhle der Löwen" lockt jede Woche Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Findige Unternehmer wollen die Investoren von ihren Produkten begeistern. Wie von Zauberhand sind bereits am Morgen nach der Ausstrahlung im TV die Produkte aus der Sendung im Handel erhältlich. Natürlich versehen mit dem Löwen-Logo samt Slogan "Bekannt aus der Vox-Gründershow". Doch bürgt das Siegel wirklich für Qualität? Die Verbraucherzentrale in NRW sagt ganz klar "Nein!".

Verbraucherschützer kritisieren "Die Höhle der Löwen"

Erster Kritikpunkt: Mit dem Logo werden nicht nur Produkte versehen, in die die "Löwen" investiert haben, sondern sämtliche Produkte, die in der Sendung gezeigt wurden. So zum Beispiel "DasKaugummi". Für das zuckerfreie Kaugummi hagelt es heftige Kritik. "Viel zu teuer" oder "widerlich", zitiert der Verbraucherschutz aus Kommentaren. Doch auch für Produkte, bei denen es einen Deal gab, gibt es harsche Kritik.

Die Verbraucherschützer fanden auf Amazon auf Anhieb zehn DHDL-Produkte, die mit miesen Bewertungen glänzen. Hunderte böse Kommentare sind unter anderem bei dem Reperaturstift "Blufixx", der "Abflussfee" und "Protect Pax" zu finden. Letzterer versprach einen 100-prozentigen Bruch- und Kratzschutz selbst bei Hammerschlägen. Doch das Produkt hält ganz und gar nicht, was es verspricht. Die Werbung musste geändert werden und einige Händler nahmen den flüssigen Displayschutz fürs Handy aus dem Verkauf.

Schnellkäufer bezahlen zu hohe Preise für DHDL-Produkte

Nicht nur die Produkte selbst, auch die Verkaufsstrategie gewinnt bei den Verbraucherschützern keinen Blumentopf. Die unverbindlichen Preisempfehlungen (UVP) seien extrem hoch. Verbraucher, die Produkte sofort nach Ausstrahlung der Sendung kaufen, zahlten häufig zu viel. Das zeigt der DHDL-eigene eBay-Shop. Bei Produkten aus vergangenen Staffeln ist der UVP durchgestrichen. Teilweise locken Reduzierungen von mehr als 50 Prozent. Die Preise sind dort im freien Fall. Am Ende landen einige Produkte auf den Wühltischen der Discounter.

Lesen Sie auch: Das sind die 5 skurrilsten DHDL-Produkte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser