Fronleichnam 2018 verkaufsoffen: Hier konnten Sie trotz Feiertag am 31.05. Shoppingspaß genießen

An Fronleichnam 2018 sind in vielen Bundesländern die Geschäfte geschlossen. Wir verraten Ihnen, welche Läden am Feiertag dennoch geöffnet haben und wo Sie in aller Ruhe am 31.05.2018 einkaufen können.

Einkaufen auch an Fronleichnam Bild: fotolia: fotomek

In Deutschland ist Fronleichnam, der 31.05.2018, ein gesetzlicher Feiertag in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Außerdem ist laut Fronleichnamsverordnung in einigen Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung in Sachsen und Thüringen frei.

Fronleichnam 2018 verkaufsoffen: Wo und wann kann man einkaufen am 31.05.?

In den genannten Gegenden kann man an Fronleichnam, dem 31.05.2018, nicht einkaufen, denn die Geschäfte sind - typisch für einen Feiertag - geschlossen. Da Fronleichnam 2018 jedoch kein bundesweiter Feiertag ist, bietet es sich vor allem für grenznahe Bewohner an, in einem benachbarten Bundesland zu shoppen. Für die Nordbayern und Hessen wäre das vor allem Thüringen und Sachsen. In Nordrhein-Westfalen kann man vor allem nach Niedersachsen - oder nach Belgien und die Niederlande. Aber aufpassen: Der ADAC warnt vor Staus.Hiererfahren Sie, wie Sie Staus umgehen können.

Fronleichnam am 31.05.2018: Diese Geschäfte haben offen

Die Feiertagsregelung gilt aber nur für die "normalen" Läden. Natürlich kann man benötigte Waren des täglichen Bedarfs auch in Tankstellen, Kiosken, Spätis sowie an Flughäfen und Bahnhöfen kaufen. Für Lebensmittel muss das reichen. Wer trotzdem richtig shoppen will oder ein Geschenk braucht, kann das aber zum Beispiel auch online suchen.

Alternative zum verkaufsoffenen Feiertag: Online-Shopping

Im Internet kann man völlig unabhängig von Ladenöffnungszeiten nach Schnäppchen und Geschenken stöbern, wann und wie lange man will. Platzhirsch Amazon bietet eine riesige Auswahl und jede Menge Angebote, aber natürlich gibt es für jeden Bereich viele unterschiedliche Anbieter wie zalando und Co. Einfach mal ausprobieren!

Lesen Sie auch:Debatte um Sonntagsöffnung: Können wir bald an jedem Sonntag gemütlich shoppen?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gma/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser