Stewardessen heimlich gefilmt: Sex-Skandal beim Ferienflieger Condor

Das Flugunternehmen Condor muss sich mit negativen Schlagzeilen herumschlagen. Anders als beim Konkurrenten Air Berlin geht es aber nicht um eine etwaige Insolvenz, sondern um einen Sex-Skandal.

Condor hat mit einem Sex-Skandal zu kämpfen. Bild: dpa

Große Skandale suchte man beim Flugunternehmen Condor in den vergangenen Jahren vergeblich. Anders als Konkurrent Air Berlin, der vor kurzem Insolvenz anmelden musste, hatte Condor selten für schlechte Presse gesorgt. Doch nun das: Die Airline hat einen waschechten Sex-Skandal am Hals.

Sex-Skandal bei Condor - Stewardessen heimlich gefilmt

Condor-Piloten sollen Stewardessen heimlich gefilmt haben, als diese Sex im und außerhalb des Fliegers hatten. Das berichtet der "Focus" unter Berufung auf Angaben aus Firmenkreisen und einen Brief der Geschäftsführung. Die Piloten sollen die Sex-Tapes ihrer Kolleginnen regelrecht herumgereicht haben. Natürlich ohne das Einverständnis der betroffenen Flugbegleiterinnen.

Condor nimmt Piloten in die Mangel

Die Fluggesellschaft soll die betreffenden Piloten laut "Handelsblatt" nun vor strafrechtlichen Konsequenzen gewarnt haben. Aus einem Schreiben wird das Unternehmen wie folgt zitiert: Man habe "vorsorglich über ein Rundschreiben unmissverständlich über die Missbilligung und rechtlichen Konsequenzen durch das Unternehmen informiert."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser