WhatsApp: Achtung! Diese Gutschein-Meldung ist ein Fake

Derzeit macht ein scheinbar attraktiver Lidl-Gutschein bei WhatsApp die Runde. Doch die Meldung ist mit Vorsicht zu genießen. Statt eines Gewinns stecken nämlich Internet-Kriminelle dahinter.

Sie sollten nicht jeder weitergeleiteten Nachricht eines Freundes trauen. Bild: dpa

Schon wieder kursiert über WhatsApp eine fiese Abzockmasche! Diesmal handelt es sich um einen vermeintlichen Lidl-Gutschein. Doch das sei eine Fake-Meldung, wie unter anderem der "Express berichtet.

Lidl-Gutschein via WhatsApp ist eine Fake-Meldung

Wer Meldungen wie folgende erhält oder weitergeleitet bekommt, sollte diese ignorieren und keinesfalls den enthaltenen Link anklicken: "Guck mal! 250€ Gutscheine von LIDL. Sie Feiern ihren Jahrestag. ich glaube, es ist ein beschränktes Angebot. Ich habe mir meinen schon geholt."

Bei dem angeblichen Gutschein gehe es mitnichten um ein Angebot von Discounter Lidl. Vielmehr steckten hinter den Mailings Cyberkriminelle, die so versuchen, an sensible Daten zu gelangen. Dabei verfahren sie wie bei einem Kettenbrief.

VIDEO: DAS steckt hinter dem Whatsapp-Kettenbrief
Video: ProSieben

Internet-Betrüger wollen an Messenger-Daten

Wer den Gutschein gewonnen hat, soll einerseits einen Fragebogen ausfüllen und den Gutschein andererseits teilen, indem er ihn an Freunde weiterleitet. Über verschiedene Seiten werden dabei Daten abgegriffen, die dann weiterverkauft werden.

Man selbst gewinnt bei dieser Aktion rein gar nichts. Deshalb ist Vorsicht geboten. Denn nicht überall wo Lidl draufsteht, ist auch Lidl drin. Selbiges gilt für äquivalente Fake-News über Gutscheine anderer Supermärkte wie Netto und Rewe.

Lesen Sie hier:WhatsAppläuft 2017 auf diesen Smartphones nicht mehr.

FOTOS: WhatsApp Die beliebtesten Alternativen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser