Von Erich Reimann - 28.10.2016, 13.36 Uhr

20 Jahre Ladenöffnungszeiten: Trotz verlängerter Ladenöffnungszeiten: Umsatz nicht gestiegen

Bis vor 20 Jahren war das Ladenschlussgesetz in Deutschland strikt - und wenig verbraucherfreundlich. Heute dürfen die Geschäfte auch Werktags bis 20 Uhr geöffnet bleiben. Bild: dpa

Trotz aller Veränderungen fällt die Bilanz des Handelsverbandes Deutschland (HDE) zum Thema verlängerte Ladenöffnungszeiten heute eher ernüchternd aus. "Der Umsatz ist erwartungsgemäß nicht gestiegen", stellt der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Deutschland (HDE), Stefan Genth, fest. Doch könnten Berufstätige "seitdem stressärmer einkaufen".

Ob zusätzliche Arbeitsplätze entstanden sind, ist umstritten. Der HDE sagt Ja. Insbesondere der Lebensmittelhandel habe mehr Personal eingestellt. Die Gewerkschaft Verdi sagt Nein. "Das große Versprechen, dass es deshalb mehr Arbeitsplätze geben wird, hat sich überhaupt nicht bewahrheitet", sagt Verdi-Sprecherin Eva Völpel. Durch die längeren Öffnungszeiten gebe es nur mehr Teilzeit-Stellen, mehr Minijobs und mehr Leiharbeit.

Wegen Online-Handel: Neuer Streit um Öffnungszeiten

Neu angefacht wird der Streit um die Öffnungszeiten durch den Boom des Online-Handels. HDE-Hauptgeschäftsführer Genth wirbt vehement für die Möglichkeit der Rund-um-die-Uhr-Öffnung an Werktagen in ganz Deutschland. "Von Montag bis Samstag sollten die Händler selbst entscheiden können, wann sie öffnen möchten", findet er. Schließlich habe der Online-Handel 24 Stunden an sieben Tagen geöffnet. Unterstützung bekommt er vom Marketingexperten Martin Fassnacht von der Wirtschaftshochschule WHU. "Durch den Siegeszug des Online-Handels ist es noch wichtiger geworden, dass die Geschäfte mehr Flexibilität bei den Öffnungszeiten haben", meint auch er.

Verdi-Sprecherin Völpel dagegen widerspricht. "Wir glauben nicht, dass immer längere Öffnungszeiten die richtige Antwort auf das Internet sind. Dieses Rennen können sie nicht gewinnen", meint die Gewerkschafterin.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/bua/news.de/dpa

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser