1,8 Milliarden Stunden: Arbeitnehmer in Deutschland leisten Überstunden im Akkord

In Deutschland wird gerackert, was das Zeug hält. Laut einer Erhebung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung arbeiten die Deutschen so viel, dass man von den geleisteten Überstunden unzählige neue Jobs schaffen könnte.

Die Deutschen leisten Überstunden im Akkord. Bild: dpa

In Deutschland haben Arbeitnehmer nach Schätzungen der Bundesagentur für Arbeit im vergangenen Jahr insgesamt fast eine Milliarde unbezahlter Überstunden geleistet. Insgesamt fielen 2015 mehr als 1,8 Milliarden Überstunden an, ergab eine aktuelle Erhebung des zur Bundesagentur gehörendenden Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IBA), aus der die "Saarbrücker Zeitung" zitiert.

Deutsche leisten 997,1 Millionen unbezahlte Überstunden

Nach den Angaben fielen im letzten Jahr 816,2 Millionen bezahlte und 997,1 Millionen unbezahlte Überstunden an. 2014 waren es mit 797,7 Millionen entlohnten und 993,4 Millionen nicht entlohnten Überstunden weniger gewesen.

Die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Sabine Zimmermann, sagt der Zeitung, die Zahlen zeigten, wie eng die Personaldecke in den Unternehmen sei. Überstunden seien ein Spiegelbild von Arbeitsverdichtung und zunehmendem Stress. "Deutschland würde ein wahres Jobwunder erleben, wenn die Unternehmen, statt Überstunden zu verlangen, Stellen einrichten würden", argumentierte Zimmermann.

Lesen Sie auch: Deutsche machen viele Überstunden - DGB-Chef mahnt zum Abbau.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/jat/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser