Marco Heinsohn tot

Plötzlicher Krebstod! Sat.1-Moderator stirbt mit 49 Jahren

Marco Heinsohn ist tot. Der gebürtige Hamburger wurde vor allem als Sat.1-Moderator und Hallensprecher des HSV Hamburg bekannt. So nehmen seine einstigen Weggefährten Abschied.

mehr »

Yahoo von Ex-Mitarbeiter verklagt: Marissa Mayer und die Sexismus-Vorwürfe

Die Negativschlagzeilen um das Internetunternehmen Yahoo reißen nicht ab: Jetzt verklagt ein ehemaliger Mitarbeiter den Konzern unter anderem wegen Sexismus-Vorwürfen gegen Yahoo-Chefin Marissa Mayer.

Yahoo-Chefin Marissa Mayer sieht sich mit Sexismus-Vorwürfen eines ehemaligen Mitarbeites konfrontiert. Bild: dpa

Ein ehemaliger Mitarbeiter hat Klage gegen den Yahoo-Konzern erhoben. Sein Vorwürfe reichen von Bestechung, Diskriminierung bis hin zu rechtlich fragwürdigen Massenkündigungen. Die Chefin Marissa Mayer beschuldigt er des Sexismus, da Frauen im Unternehmen deutlich bevorzugt würden.

Der ehemalige Wirtschaftsredakteur Gregory Anderson erhielt 2014 nach zweijähriger Tätigkeit bei Yahoo aus heiterem Himmel seine Kündigung. Er sei nicht der einzige Mann, der kurzfristig seine Sachen packen und gehen musste seitdem Marissa Mayer das Unternehmen leitet, wie "Focus" gemäß seiner Klage gegen Yahoo berichtet.

Undurchsichtiges Benotungssystem setzt Mitarbeiter unter Druck

Demnach gäbe es quartalsweise ein Bewertungssystem, bei dem Vorgesetzten vorgeschrieben wird, wie sie ihre Mitarbeiter zu benoten haben. Nicht nur, dass die undurchschaubare Benotung die Belegschaft übermäßig unter Druck setze, es diene auch als Basis für permanente Kündigungen, bei denen Männer schneller entlassen würden als Frauen.

Die Mitarbeiter hätten zudem keine Möglichkeit, ihre genaue Bewertung einzusehen oder dagegen vorzugehen. Von 2012 bis 2015 schrumpfte die Yahoo-Belegschaft dadurch um etwa ein Drittel – auf gesetzliche Kündigungsfristen sei keine Rücksicht genommen worden.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser