Saban Saulic ist tot

Volksmusik-Star stirbt nach Unfall mit Suff-Fahrer

Saban Saulic ist tot. Der Volksmusik-Star starb ab Sonntagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der A2 bei Gütersloh. So trauern Freunde und Angehörige um den Sänger.

mehr »

Zerschlagung des Internet-Riesen: Stellenabbau! Yahoo steht zum Verkauf

Yahoo will sich selbst revolutionieren, massenhaft Stellen abbauen und Firmenteile verkaufen. Von Milliarden-Verlusten gebeutelt, hofft man so auf bis zu drei Milliarden Euro extra. Wie viele Arbeitsplätze wegfallen werden, lesen Sie hier.

Internet-Pionier Yahoo steckt in der Krise. Bild: John G. Mabanglo/dpa

Der seit Jahren schwächelnde Internet-Pionier Yahoo stellt sich zum Verkauf. Zugleich startet Chefin Marissa Mayer noch einen Versuch, das Steuer mit radikalen Maßnahmen herumzureißen: Für bis zu drei Milliarden Dollar sollen Firmenteile abgestoßen werden, in einem Umbau fallen rund 15 Prozent der Arbeitsplätze weg.

Yahoo sucht nach Milliarden-Verlusten Käufer

Das Problem von Yahoo: Trotz aller Versuche von Mayer, bekommt der Konzern sein Kerngeschäft mit Online-Werbung nicht in Schwung. Im vergangenen Quartal wuchs der Umsatz im Jahresvergleich um gerade einmal 1,6 Prozent auf gut 1,27 Milliarden Dollar (1,16 Mrd Euro). Es gab einen Verlust von 4,43 Milliarden Dollar nach einem Minus von 166,3 Millionen Dollar ein Jahr zuvor. Auslöser für das Minus war eine gewaltige Firmenwert-Abschreibung von 4,46 Milliarden Dollar auf das Geschäft in Nord- und Lateinamerika sowie in Europa und bei der Blogplattform Tumblr.

Die Abschreibung - eine Wertberichtigung der überhöhten Preise aus Übernahmen - wurde vor allem in Nordamerika nötig. Dort wurde mit 3,7 Milliarden Dollar der Großteil des Betrags verbucht. Auf Tumblr entfielen 230 Millionen Dollar, hieß es in einer Telefonkonferenz. Die Blogplattform verfehlte ihr Ziel von 100 Millionen Dollar Umsatz pro Jahr. Yahoo hatte unter Mayers Regie im Mai 2013 rund eine Milliarde Dollar für Tumblr bezahlt, um jüngere Nutzer anzulocken.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser