Großzügigster Chef der Welt: Bei ihm bekommt jeder Mitarbeiter 70.000 Dollar Gehalt

Dies ist das Gesicht des wohl großzügigsten Chefs der Welt: CEO Dan Price hat über 120 Angestellte, die alle sehr gut bezahlt werden. Damit seine Mitarbeiter alle glücklich sind, zahlt er ihnen 70.000 Dollar Mindestgehalt.

CEO Dan Price geht neue Wege der Firmenpolitik. Bild: news.de-Screenshot (Facebook/Ryan Pirkle)

Dan Price verzichtet selbst auf ein hohes Gehalt, damit all seine Mitarbeiter ein glückliches Leben führen. Was, das glauben Sie nicht? Ein Artikel über's Glücklichsein brachte den Chef ins Grübeln.

Lesen Sie hier: Kremlchef nur Geringverdiener in Moskau!

Vorstandsvorsitzender Dan Price zahlt 70.000 Dollar Mindestgehalt

Der Vorstandsvorsitzende der US-Kreditkartenfirma "Gravity Payments" bestand darauf, dass jede Firma, die mehr als 100 Angestellte besitzt, jedem Mitarbeiter mindestens 70.000 Dollar im Jahr zahlen solle. Dies erklärte Dan Price seinen verwunderten Mitarbeitern bei einer Betriebsversammlung.

Ebenfalls interessant: Darum fand dieser 21-Jährige plötzlich Millionen auf seinem Konto.

Mitarbeiter sollen glücklich sein! Price verzichtet auf horrendes Jahresgehalt

Hausmeister, als auch führende Firmenmitarbeiter sollen demnach in den kommenden drei Jahren den 70.000.Dollar-Mindestlohn erhalten. Er selbst verzichte im Gegenzug auf große Gehälter, um die Umlage zu finanzieren. Aber warum eigentlich das Ganze?

Wie Price unter anderem dem Fernsehsender "NBC" eröffnete, habe er eine Studie der Universität Princeton gelesen, die ihn zum Nachdenken anregte. Darin stand, dass ein Jahresgehalt ab dieser Ebene glücklicher machen soll. Die Mitarbeiter konnten es kaum fassen und rasteten bei der Versammlung total aus.

Eine der Mitarbeiterinnen, Alyssa O'Neal, erklärte der Fernsehstation "King" gegenüber, dass sie schlichtweg begeistert sei: "Mein Ziel ist es, mit 21 Jahren ein Haus zu besitzen, und das werde ich jetzt erreichen. Ich bin begeistert."

Passend zum Thema: Kohle ohne Ende - so reich sind deutsche Promis!

Unternehmer des Jahres - Lohndebatte in den USA im vollen Gange

Noch bevor Dan Price diesen ungewöhnlichen Weg ging, wurde er bereits als "Unternehmer des Jahres" ausgezeichnet. Diese Aktion macht ihn in den Augen vieler wohl endgültig zum Gutmenschen. Aufgrund der Strategie des Unternehmers wurde in den USA erneut eine Lohndebatte in Gang gesetzt. Denn zwischen den Gehältern der Arbeitnehmer herrscht zunehmend eine wachsende Kluft.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ife/boi/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser