Kampf der Discounter: Aldi und Lidl machen aus Red Bull eine Ramsch-Limo

Um den Energydrink Red Bull ist unter den Discountern ein erbitterter Kampf entfacht, der dem Getränkehersteller so gar nicht passen dürfte. Einst als Kultgetränk gefeiert, werden die Dosen nun zu Billigpreisen verramscht.

Aldi und Lidl liefern sich einen Preiskampf um den Energy-Drink Red Bull. Bild: picture alliance

Laut Berichten der "Wirtschaftswoche" setzt der Discounter Aldi auf die beflügelnde Wirkung des Marken-Energydrinks Red Bull, um seinen Umsatz zu steigern. Neben der Eigenmarke Flying Power sollen demnächst alle deutschen Filialen die 0,33 Liter-Dosen zu einem Probierpreis von 1,49 Euro führen.

Kampf um die Red-Bull-Preise bei Aldi und Lidl

Für Rivalen wie Lidl, Penny und Co. ist dies ein echter Schlag unter die Gürtellinie: So bot Kontrahent Lidl die koffeinhaltige Limonade zu einem so günstigen Preis bisher nur in der 0,25 Liter-Abfüllung an. Experten fürchten nun, dass es zu einem wahren Schlagabtausch zwischen den Erzfeinden kommen könnte. Und tatsächlich: Am vergangenen Donnerstag soll Lidl den Regalpreis von Red Bull um 24 Prozent auf 1,12 Euro gesenkt haben. Damit liegt dieser, umgerechnet auf die gleiche Menge, sogar noch unter dem Ramsch-Betrag von Aldi.

FOTOS: Discounter Die größten Skandale bei Lidl

Weitere Konkurrenten springen mit auf den Ramsch-Zug

Auch Real und Penny sollen laut "Wirtschaftswoche" die Preise für den Energydrink herabgesetzt haben - wenn auch nur im Rahmen von Wochenangeboten. Dies soll laut einem Real-Sprecher jedoch nichts mit der Aufnahme des Produkts in das Aldi-Sortiment zu tun haben.

Preiskampf zwischen Lidl und Aldi erinnert an Konflikt mit Coca-Cola

Bereits Anfang 2014 kam es zu einem Preiskampf um Getränke des amerikanischen Softdrink-Herstellers Coca-Cola, nachdem Aldi auch diese in den Verkauf nahm. Die Folge des ewigen Preisdrucks: Lidl nahm Coca-Cola nach einem Konflikt mit dem Getränkehersteller für insgesamt sechs Wochen aus den Regalen.

VIDEO: Discounter nähern sich preislich den klassischen Supermärkten an

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

abu/zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser