: Rund 70 Mängel-Stellen im Gleisnetz bremsen Züge aus

Berlin (dpa) - Wegen maroder Brücken und anderer Mängel müssen Züge an rund 70 Stellen im deutschen Netz langsamer fahren als eigentlich möglich. In den 72 Abschnitten sind Tempolimits wegen Bauarbeiten nicht enthalten, heißt es aus dem Bundesverkehrsministerium. Im vergangenen Jahr seien durch solche Langsamfahrstellen Verspätungen von 3700 Stunden zusammengekommen, heißt es in der Antwort auf eine Anfrage der Grünen. Ursachen der aktuellen Beschränkungen sind etwa auch Mängel an Schienen, Weichen und Schwellen.

Empfehlungen für den news.de-Leser