: EU-Kommission gibt Frankreich noch einmal mehr Zeit zum Sparen

Brüssel (dpa) - Defizitsünder Frankreich bekommt noch einmal mehr Zeit zum Sparen. Die zweitgrößten Volkswirtschaft der Eurozone müsse die EU-Defizitgrenze von drei Prozent der Wirtschaftsleistung erst 2017 einhalten, sagte der Vizepräsident der EU-Kommission, Valdis Dombrovskis, in Brüssel. Ursprünglich sollte Frankreich das Ziel bereits in diesem Jahr einhalten. Theoretisch könnte die EU-Kommission wegen Verletzung der Defizitziele auch Geldstrafen in Milliardenhöhe verhängen.

Empfehlungen für den news.de-Leser