: Erste Flüge von Germanwings wegen Streiks ausgefallen

Köln (dpa) - Wegen eines angekündigten Pilotenstreiks bei Germanwings sind am Morgen die ersten Flüge ausgefallen. Das bestätigte ein Sprecher der Airline. Die Vereinigung Cockpit hat ihre Mitglieder bei der Fluggesellschaft wegen eines Tarifkonflikts zu einem zweitägigen Ausstand aufgerufen. Nach Angaben von Germanwings sollen mehr als 60 Prozent aller geplanten 900 Flüge trotzdem stattfinden. 80 Prozent aller Passagiere würden ihre Ziele erreichen, sagte ein Sprecher der Lufthansa-Tochter. Gestrichen wurden für heute rund 160 Verbindungen und für morgen etwa 180 Flüge.

Empfehlungen für den news.de-Leser