: IG Metall macht weiter Druck mit Warnstreiks

Frankfurt (dpa) - Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie erhöht die IG Metall vor den nächsten Verhandlungsrunden den Druck. Dazu will die Gewerkschaft ihre Warnstreiks fortsetzen. In den vergangenen Tagen hätten mehr als 450 000 Beschäftigte gezeigt, was sie von dem bisherigen Angebot der Arbeitgeber halten, sagte Gewerkschaftschef Detlef Wetzel. Die IG Metall fordert für bundesweit rund 3,7 Millionen Beschäftigte unter anderem 5,5 Prozent mehr Lohn. Die Arbeitgeber haben bislang 2,2 Prozent mehr Geld geboten.

Empfehlungen für den news.de-Leser