USA: Chrysler ruft rund 780 000 Minivans zurück

Auburn Hills - Der US-Autobauer Chrysler hat rund 780 000 Minivans in die Werkstätten beordert. Bei den Großraumlimousinen gebe es Probleme mit den elektrischen Fensterhebern, teilte das Unternehmen mit.

Chrysler ruft rund 780 000 Minivans zurück Bild: epa Daimlerchrysler/dpa

Es seien mehrere Fälle gemeldet worden, bei denen diese überhitzten. Von Unfällen oder Verletzten sei aber nichts bekannt. Betroffen von dem Rückruf sind demnach die Modelle Dodge Grand Caravan und Chrysler Town & Country.

Bis auf knapp 21 000 Fahrzeuge seien diese alle in den USA, Kanada und Mexiko verkauft worden, hieß es. Millionenfache Rückrufe der Rivalen General Motors und Toyota hatten zuletzt für Aufsehen gesorgt.

Chrysler-Mitteilung

news.de/dpa

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser