: Euro nach schwachen Auftragszahlen unter Druck

Frankfurt/Main (dpa) - Der Euro hat mit leichten Verlusten auf schwache Zahlen aus der deutschen Industrie reagiert. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3920 US-Dollar und damit etwas weniger als im asiatischen Handel. Ein Dollar war 0,7185 Euro wert. Neue Auftragsdaten aus der deutschen Industrie fielen zur Wochenmitte enttäuschend aus. Nach Zahlen des Statistischen Bundesamts erhielten die Unternehmen im März 2,8 Prozent weniger Bestellungen als einen Monat zuvor. Das ist der stärkste Rückgang seit November 2012.

Empfehlungen für den news.de-Leser