: Siemens geht mit mauen Zahlen in den Konzernumbau

München (dpa) - Siemens-Chef Joe Kaeser bringt den Konzernumbau nach einem durchwachsenen zweiten Geschäftsquartal auf den Weg. Zwischen Januar und März kletterte der Gewinn zwar im Jahresvergleich um zwölf Prozent auf 1,15 Milliarden Euro, wie Siemens in Berlin mitteilte. Währungseinflüsse drückten aber auf den Auftragseingang und die Umsätze. Hinzu kamen Projektbelastungen. Parallel zu den Zahlen will Kaeser heute auch die neue Konzernstruktur erläutern.

Empfehlungen für den news.de-Leser