: Billigfliegen sind laut Studie teurer geworden

Köln (dpa) - Billigflüge sind nach einer Studie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt zwischen März 2013 und 2014 in Deutschland teurer geworden. Doch dank wachsender Konkurrenz zwischen den Fluggesellschaften könnten die Ticketpreise sinken, sagte der Sprecher des Zentrums, Andreas Schütz. Die «Bild»-Zeitung hatte von der DLR-Studie berichtet und auf nachdrängende Anbieter in Deutschland wie Easyjet und Wizz verwiesen. Zudem fliege Marktführer Ryanair inzwischen häufiger Großflughäfen an.

Empfehlungen für den news.de-Leser