Von news.de-Redakteur Ullrich Kroemer - 10.03.2014, 11.31 Uhr

Muss Hoeneß in Gefängnis?: Feine Gesellschaft! Die größten Betrüger des Sports

Der einstige Saubermann Uli Hoeneß steht plötzlich in einer Reihe mit Verbrechern. Insgesamt 18,5 Millionen an Steuergeldern hat der Bayern-Boss hinterzogen. News.de zeigt Ihnen, in welch «feiner» Gesellschaft sich der mutmaßliche Betrüger Hoeneß befindet.

gab zu, noch weitere 15 Millionen Euro mehr hinterzogen zu haben. Insgesamt also 18,5 Millionen Euro - das ist hochgradig kriminell!

Die Steuer-Affäre von Uli Hoeneß
Chronologie
zurück Weiter

1 von 27

Hoeneß droht eine Haftstrafe ohne Bewährung

Wenn es vor Gericht keinen Promibonus gibt und die Haftstrafe zwei Jahre übersteigt, muss er tatsächlich ins Gefängnis. Von den höchsten Kreisen des Sports, von Wirtschaft und Politik ins Gefängnis - es wäre ein unvergleichlicher Absturz.

Auch wenn Hoeneß sich nicht wie Wettpate Ante Sapina am Sportsystem bereichert hat, steht er, der sich selbst als Wohltäter begreift, plötzlich in einer Reihe mit den größten Betrügern des Sports. In unserer Bilderstrecke reiht er sich neben korrupte Funktionäre, Wettbetrüger und andere Steuersünder ein:

FOTOS: Hoeneß & Co. Die größten Betrüger des Sports
zurück Weiter Uli Hoeneß (Foto) Foto: dpa/David Ebener Kamera
FOTOS: Prominente Steuersünder Von Al Capone bis Zumwinkel

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kru/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser