Morgan Stanley
Millionenstrafe nach Facebook-Zockerei

Beim Facebook-Börsengang ging so einiges schief. Dafür muss jetzt die Investmentbank Morgan Stanley tief in die Tasche greifen. Weil sie Analysten falsche Gewinnaussichten vorgaukelte, steht eine Millionenstrafe ins Haus.

FOTOS: Mark Zuckerberg und Co. Jung, innovativ und steinreich
zurück Weiter Mark Zuckerberg (Foto) Foto: dpa/Emma Watson Kamera
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser