Investition Griechen wollen Formel-1-Strecke für 95 Millionen

Sexy Formel 1
Die heißesten Grid Girls der Saison
Valencia (Foto) Zur Fotostrecke

5,2 Kilometer lang und 95 Millionen Euro schwer: Griechenland will seine lahmende Wirtschaft mit einer Formel-1-Strecke wieder in Schwung bringen. Wird das Projekt vom Parlament genehmigt, sollen schon in 36 Monaten die ersten Boliden dort fahren.

Mit dem Bau einer Formel-1-Strecke will die griechische Regierung die Wirtschaft in der Region um die Hafenstadt Patras ankurbeln. Die rund 95 Millionen Euro schwere Investition muss noch vom Parlament gebilligt werden, sagte ein Mitarbeiter des Wirtschaftsministeriums der Nachrichtenagentur dpa.

Die 5,2 Kilometer lange Strecke soll in der Region Chalandritsa gebaut werden. Das Projekt soll mit 28,92 Millionen Euro von Griechenland subventioniert werden, für den Rest sind private Investoren gefragt. 800 Menschen sollen dort arbeiten. Wenn die Investition genehmigt wird, soll sie in 36 Monaten fertig sein, hieß es seitens des Ministeriums.

zij/news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig