Wohnen Trüb aus der Spülmaschine: So glänzen Gläser wieder

Frankfurt/Main - Viele Spülmaschinenbesitzer kennen das Problem: Die schönen Gläser kommen trüb und milchig aus dem Geschirrspüler. Meistens ist das aber kein Problem, der Glanz ist schnell wieder hergestellt.Nach ein paar Durchläufen in der Spülmaschine sehen Gläser oft milchig aus oder sie schimmern nur noch matt.

Trüb aus der Spülmaschine: So glänzen Gläser wieder (Foto)
Trüb aus der Spülmaschine: So glänzen Gläser wieder Bild: dpa

«Diese Trübungen können bei in der Maschine gespülten Gläsern unterschiedliche Ursachen haben», erklärt Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) in Frankfurt. Eine Ursache seien Beläge aus Salz oder Kalk. Diese könnten in der Regel problemlos wieder entfernt werden.

Salzbeläge entstehen meist durch unvollständig geschlossene Spülmaschinensalz-Behälter und können einfach weggespült werden. Kalkablagerungen bilden sich durch zu hartes Wasser. Hier sollte man überprüfen, ob die Enthärtungsanlage in der Spülmaschine richtig eingestellt ist, rät Glassl. Dagegen helfe etwa Zitronensäure.

Es kann aber auch die starke Beanspruchung der Gläser in der Spülmaschine schuld sein: «Ursache von trüben oder matt schimmernden Gläsern ist oft nicht mehr zu behebende Glaskorrosion», sagt Glassl. Sie entstehe durch häufiges Spülen bei hohen Temperaturen und das in der Spülmaschine verwendete weiche Wasser. Um diesem Phänomen vorzubeugen, sollte die Spültemperatur möglichst niedrig gehalten werden. Der Experte empfiehlt zudem Geschirrspülmittel mit speziellem Glasschutz. Sehr empfindliche Gläser wie Erbstücke sollten möglichst mit der Hand gespült werden.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig