Wohnen Kerzen am Baum - So platziert man sie richtig

Kerzen am Baum - So platziert man sie richtig (Foto)
Kerzen am Baum - So platziert man sie richtig Bild: dpa

Berlin/Stuttgart (dpa/tmn) - Echt Kerzen am Weihnachtsbaum bringen eine besondere Atmosphäre. Aber man sollte sie ganz systematisch anzünden. Und noch viel wichtiger: Immer einen Wassereimer oder Feuerlöscher in der Nähe des Baumes parat haben.

Berlin/Stuttgart (dpa/tmn) - Echt Kerzen am Weihnachtsbaum bringen eine besondere Atmosphäre. Aber man sollte sie ganz systematisch anzünden. Und noch viel wichtiger: Immer einen Wassereimer oder Feuerlöscher in der Nähe des Baumes parat haben.

Kerzen an den Ästen des Weihnachtsbaumes werden stets von hinten nach vorne und von oben nach unten angezündet. Das rät der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen in Berlin. So kommen einem die bereits brennenden Kerzen am Baum nicht in die Quere. Gelöscht werde in umgekehrter Reihenfolge.

Stehen die Kerzen zu dicht beieinander, behindern sie gegenseitig die Entwicklung ihrer Flammen. Daher werden sie am besten in einem Abstand von 15 Zentimetern gesetzt, erläutert die Gütegemeinschaft Kerzen in Stuttgart. Zur Sicherheit sollten die Kerzen zudem möglichst so weit außen an den Ästen angebracht werden, dass die höheren Zweige nicht über die Kerzen auf den darunter liegenden Zweigen ragen. Ist das nicht möglich, sollte jede Flamme mindestens 20 Zentimeter Abstand zum darüber liegenden Zweig haben.

Des Weiteren empfiehlt der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, stets ein geeignetes Löschmittel für den Notfall - wie einen Wassereimer oder Feuerlöscher - in der Nähe des Baumes parat zu haben. Auch sollte der Baum nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen stehen - dazu gehören etwa Vorhänge oder Gegenstände in Geschenkpapier.

Baum einen Tag ausspannen lassen

Der frisch aus seinem Netz befreite Christbaum sollte einen guten Tag Zeit bekommen, um seine Äste in Position zu bringen. Seine Ausspannungsphase verbringe er am besten noch am bisherigen Lagerort an sonnen- und windgeschützter Stelle in einem Eimer Wasser, rät das Kampagnenbüro Internationales Jahr der Wälder 2011. Erst anschließend sollte er an seinem Platz in der Wohnung aufgestellt und geschmückt werden. Für die Wasserversorgung in der Wohnung gelte als Faustregel: Ein zwei Meter hoher Baum braucht bis zu zwei Liter Wasser am Tag.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig