Rohstoff Sonne
Cashmaschine mit Frustpotenzial

Deutschland bibbert bei Schnee und Eis, doch Forscher denken das ganze Jahr über an unseren Lebensspender Sonne. Energieexperte Josef Radermacher, warum Photovoltaik hierzulande nicht viel Sinn ergibt und wie wir die Sonne besser nutzen könnten.

Welche der erneuerbaren Energien wird noch unter Wert verkauft, hat ihr Potenzial längst nicht ausgeschöpft?

Radermacher: Die entscheidenden künftigen Energien, die 2050, 2070 Wohlstand für zehn Milliarden Menschen ermöglichen sollen, fehlen uns noch. Wir brauchen dann nämlich eine preiswerte, klimafreundliche Energie - und die haben wir noch nicht.

Welche könnte das sein?

Radermacher: Auf zwei Dinge setze ich große Hoffnungen. Das eine ist die Solarenergie im Sinne von Desertec. Also erneuerbare Energien an den geeigneten Standorten, die in ihrer Leistungsfähigkeit einen Faktor von zwei oder drei im Vergleich zu den typischen deutschen Standorten bringen. Dazu brauchen wir geeignete (trans-)kontinentale Netze. Das müssen Gleichstrom-Hochspannungsnetze sein, die es im Wesentlichen verlustfrei erlauben, über sehr große Distanzen elektrische Energie zu transportieren. Dann sehe ich ein großes Potenzial zur massiven Nutzung der Sonne in der Sahara-Wüste. Das ist die Grundidee des Projekts Desertec.

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser