Steinmeier will EU-Pakt «Wir kämpfen um jeden Arbeitsplatz»

DEU Finanzmaerkte Autoindustrie Steinmeier (Foto)
Steinmeier will einen EU-Pakt, um Arbeitsplätze zu sichern. Bild: ap

Die Auswirkungen der Finanzkrise auf die Automobilindustrie und im Bankensektor lässt die Menschen um ihre Jobs bangen. Nun sollen die europäischen Staaten zur Rettung an einem Strang ziehen.

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier plädiert für einen Pakt innerhalb der Europäischen Union zur Sicherung von Arbeitsplätzen. «Nach dem Rettungsschirm für die Banken brauchen wir jetzt den Schutzschirm für die Arbeitsplätze», erklärte er in einem Interview der Bild.

«Wir kämpfen um jeden Arbeitsplatz. Aber wir wollen, dass jeder Euro des Steuerzahlers wirklich sinnvoll angelegt ist und Nutzen bringt», erklärte er. Deshalb konzentriere man sich auf Zukunftsinvestitionen und den Erhalt von Jobs. «Wir brauchen Brücken über die Krise hinweg, zum Beispiel mit qualifizieren statt entlassen», wird der SPD-Politiker zitiert.

Auch der luxemburgische Ministerpräsidenten Jean-Claude Juncker sprach sich in der gleichen Zeitung für ein EU-weit abgestimmtes Vorgehen aus. «Wirkliche Lösungen kann es nur auf europäischer Ebene geben. Deshalb ist der von Frank-Walter Steinmeier vorgeschlagene EU-Pakt zur Sicherung von Arbeitsplätzen vernünftig», sagte er.

ham

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Steinmeier will EU-Pakt: «Wir kämpfen um jeden Arbeitsplatz» » Wirtschaft » Aktuelles

URL : http://www.news.de/wirtschaft/726125855/wir-kaempfen-um-jeden-arbeitsplatz/1/

Schlagworte: