HSH Nordbank Nicht nur Nonnenmacher bekommt Boni

Die HSH Nordbank hat Angst vor dem Ausbluten. Die Bank will deshalb ihre Fachkräfte mit Sonderzahlungen zum Bleiben überreden. Bereits jetzt zahlt das Kreditinstitut seinem Chef Jens Nonnenmacher mehr als zwei Millionen Euro Boni - trotz Staatshilfen.

Bei der Nordbank sollen die Mitarbeiter Halteprämien bekommen, damit sie bleiben. (Foto)
Bei der Nordbank sollen die Mitarbeiter Halteprämien bekommen, damit sie bleiben. Bild: dpa

Die angeschlagene HSH Nordbank will wichtigen Mitarbeitern eine «Bleibeprämie» zahlen, um sie im Unternehmen zu halten. Aus Sorge um eine mögliche Abwanderung von Leistungsträgern habe die Bank ein entsprechendes Programm aufgelegt.

Das sagte ein Sprecher der Bank am Mittag. Er bestätigte im Wesentlichen einen Bericht des Hamburger Abendblatts. Der Zeitung zufolge richtet sich das Angebot an etwa 500 Mitarbeiter.

Mit dem Programm solle verhindert werden, dass auf dem Arbeitsmarkt gesuchte, qualifizierte Bankfachleute mit den von der HSH Nordbank angebotenen Abfindungen im Rahmen des Personalabbaus ausscheiden, erläuterte der Sprecher. Abwanderungswillige sollen mit maximal 120.000 Euro - gestaffelt nach den Jahren der Betriebszugehörigkeit - zum Bleiben bei der Landesbank von Hamburg und Schleswig-Holstein bewegt werden. Es seien aber noch keine Zahlungen geleistet worden.

Im Rahmen der Sanierung der Bank soll die Zahl der Mitarbeiter bis 2012 um rund 1100 auf 3200 schrumpfen. Abfindungen belaufen sich auf bis zu 200.000 Euro, durchschnittlich seien rund 65.000 Euro gezahlt worden, schreibt das Abendblatt. Es berichtet von rund 500 ausgeschiedenen Mitarbeitern, von denen nach Bankangaben manche aber auch über die natürliche Fluktuation ausgeschieden sind.

Abwanderungswillige sollen auch mit dem Angebot von Qualifizierungsmaßnahmen, Teamworkshops und verlängerten Kündigungsfristen im Arbeitsvertrag zum Bleiben überzeugt werden.

Weiterführende Links:

Kommentar zur HSH Nordbank: Jens Nonnenmacher ist nicht Cristiano Ronaldo
Sonderzahlungen: Bonus für weiteren HSH-Nordbank-Manager

mat/seh/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig