Entwicklungshilfe Bill Gates kümmert sich um Toiletten

Bill Gates kümmert sich um Toiletten (Foto)
Bill Gates kümmert sich um Toiletten Bild: dpa

Seattle - Das nächste große Projekt von Microsoft-Gründer Bill Gates ist eine Toilette.

Der 56-Jährige, der seine Milliarden seit dem Rückzug beim Software-Konzern für den Kampf gegen Krankheiten und Armut einsetzt, gab die Sieger eines Wettbewerbs zur Neuerfindung der weißen Porzellanschüssel bekannt.

Der erste Preis ging an eine mit Solarzellen betriebene Toilette, die auch Wasserstoff und Strom produzieren kann. Sie wurde von kalifornischen Forschern entwickelt.

Gates betonte in einem Blogeintrag, es gehe um ein extrem dringliches Problem. Mit Fäkalien verschmutztes Wasser löse Durchfall-Erkrankungen aus, denen jedes Jahr 1,5 Millionen Kinder zum Opfer fielen. Weltweit hätten 2,5 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sanitären Einrichtungen. Der Microsoft-Gründer hatte einen großen Teil seines Milliardenvermögens in die Bill- und Melinda-Gates-Stiftung eingebracht.

Blogeintrag von Gates

Gewinner des Wettbewerbs

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig