Mode Kein Streit bei den van der Vaarts wegen Dessous

Kein Streit bei den van der Vaarts wegen Dessous (Foto)
Kein Streit bei den van der Vaarts wegen Dessous Bild: dpa

Berlin - Von wegen Eifersucht: Dass seine Frau Sylvie nun als Model heiße Unterwäsche präsentiert, lässt den niederländischen Fußballstar Rafael van der Vaart (29) nahezu «kalt».

«Mode ist halt ihr Job. Es ist aber schon ein wenig komisch, wenn alle deine Frau anstarren», sagte er der Nachrichtenagentur dpa am Mittwochabend nach der Schau des Modeherstellers Hunkemöller auf der Berliner Fashion Week. Dass er die 34-jährige TV-Moderatorin während ihrer Catwalk-Premiere dennoch sichtlich unruhig von seinem Sitz aus beobachtete, hatte einen anderen Grund. «Es war die erste Modeshow für uns beide. Sylvie war nervös, aber ich war nervöser.»

Nach der misslungenen Fußball-EM für die Niederländer sei es immerhin ein kleiner Trost, Sylvie auf dem Laufsteg zu sehen. Dass das Paar bald wieder weniger Zeit füreinander hat, ist für ihn kein Problem. «Ich finde in einer Beziehung wichtig, dass jeder machen kann, was er will.» Trotz unterschiedlicher Arbeitsorte - er beim Londoner Club Tottenham Hotspur, sie beim TV-Sender RTL in Deutschland - bleibe genügend Zeit füreinander. «Sylvie ist eine super Mutter und eine super Ehefrau.»

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig