Leute Bogart-Sohn setzt sich für Hochzeitsort seiner Eltern ein

Bogart-Sohn setzt sich für Hochzeitsort seiner Eltern ein (Foto)
Bogart-Sohn setzt sich für Hochzeitsort seiner Eltern ein Bild: dpa

Los Angeles - Der Sohn von Humphrey Bogart und Lauren Bacall («Tote schlafen fest») setzt sich für den Ort ein, an dem seine berühmten Eltern ihre Hochzeit feierten.

Stephen Bogart (63) wird die Malabar Farm im US-Staat Ohio Anfang Juni besuchen und dort bei Spendenaktionen zur Renovierung der historischen Stätte mitwirken, gaben die Veranstalter auf ihrer Webseite bekannt. Auf dem Hof des Pulitzer-Preisträgers und Drehbuchautors Louis Bromfield hatten sich Bogart und Bacall am 21. Mai 1945 das Jawort gegeben.

Er freue sich darauf, das Schlafzimmer zu sehen, in dem seine Eltern ihre Hochzeitsnacht verbracht haben, sagte Stephen Bogart der Zeitung «Mansfield News Journal». Seiner Mutter, die in diesem Jahr 88 Jahre alt wird, gehe es «recht gut». Sie lebe in New York und erhole sich derzeit von einer Knieoperation.

Lauren Bacall war 20 Jahre alt, als sie den 45-jährigen «Casablanca»-Star heiratete. Das Paar hatte zwei Kinder, Stephen und Leslie. Bogart starb 1957 an Kehlkopfkrebs, Sohn Stephen war gerade acht Jahre alt.

Die Malabar Farm wird heute als staatlicher Park geführt und ist für Besucher zugänglich. In den 40er Jahren hatte der Schriftsteller Bromfield dort zahlreiche Hollywoodstars zu Gast, darunter Tyrone Power, Clark Gable und Jimmy Cagney. Nach Angaben der Park-Verwaltung soll das Landhaus mit Hilfe von Spenden renoviert werden.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig