Essen & Trinken Sarah Wiener hatte «Tütensuppen-Phase»

Hamburg - Selbst bei TV-Köchin Sarah Wiener sind schon Suppen aus der Tüte auf den Tisch gekommen. «Ich war eine Zeit lang Sozialhilfeempfängerin.

Sarah Wiener hatte «Tütensuppen-Phase» (Foto)
Sarah Wiener hatte «Tütensuppen-Phase» Bild: dpa

Ohne Job, ohne Geld, ohne Ziel. Obendrein noch alleinerziehend. Da gab's auch eine Phase der Tütensuppen», sagte die 49-Jährige der Zeitschrift «Emotion».

«Wenn du Hartz-IV-Empfänger bist und eigentlich Zeit hättest zu kochen, machst du es meistens nicht, weil du gedemütigt und unglücklich bist. Ich war voller Schuld- und Minderwertigkeitsgefühle», sagte die Unternehmerin, die mit ihrem Mann, dem Schauspieler Peter Lohmeyer, in Hamburg lebt. Wiener selbst engagiert sich immer wieder für eine gesunde und ökologische Ernährung.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig