Leute Die Promi-Geburtstage vom 26. März 2012: Keira Knightley

Berlin - Sie glänzt in Jane-Austen-Adaptionen ebenso wie in Piratenfilmen: Die britische Hollywood-Schauspielerin Keira Knightley, die heute 27 Jahre alt wird, hat es weit gebracht.

Die Promi-Geburtstage vom 26. März 2012: Keira Knightley (Foto)
Die Promi-Geburtstage vom 26. März 2012: Keira Knightley Bild: dpa

Der ganze Trubel, den der Blockbuster-Ruhm mit sich bringt, ist aber nichts für die Schauspielerin mit dem markanten Kinn. Künftig will sie unbedingt weniger in der Öffentlichkeit stehen. «Ich mache jetzt ganz andere Filme», sagte die Schauspielerin vor kurzem der er Frauenzeitschrift «Glamour». «Inzwischen weiß ich, wie ich es anstellen muss, unauffällig unterwegs zu sein.»

Große Projekte zögen stets aufwendige Pressearbeit mit sich. «Dann ist man überall präsent, auf jedem Bus. Da gibt's kein Entkommen.» Das habe ihr gerade am Anfang ihrer Karriere zu schaffen gemacht. «Als "Fluch der Karibik" herauskam, war ich völlig überfordert», sagte die Britin.

Mit kleineren Produktionen hat sie sich schließlich ihre Freiheit zurückerobert. Das waren zuletzt David Cronenbergs Psychoanalyse-Film «Eine dunkle Begierde», die Romanadaption «Alles was wir geben mussten», die von einer menschlichen Welt im Schatten wissenschaftlichen Schindluders erzählt oder die Gangsterfilm-Hommage «London Boulevard», in der Knightley eine von Paparazzi verfolgte Schauspielerin darstellt.

Keira Knightley legte schon früh den Grundstein für ihre Schauspielkarriere. Bereits mit sechs Jahren wollte sie einen eigenen Agenten haben - eine Idee, die sie sich von ihren Eltern, dem Schauspieler Will Knightley und der Drehbuch-Autorin Sharman Macdonald, abgeschaut hatte. Ihre Eltern waren weniger begeistert von den Ambitionen ihrer Tochter, ließen sie aber schließlich in den Sommerferien Filme drehen.

Nach einem kleinen Auftritt als Doppelgängerin von Natalie Portman in «Star Wars - Episode 1: Die dunkle Bedrohung» gelang Knightley mit dem britischen Überraschungserfolg «Kick it like Beckham» (2002) der Durchbruch. Für ihre Rolle als junge Fußballspielerin wurde sie als beste Schauspielerin 2002 mit der «Golden Wave» und als britische Newcomerin des Jahres 2003 ausgezeichnet.

Im Piraten-Blockbuster «Fluch der Karibik» (2002) verdrehte sie Orlando Bloom den Kopf. Ende 2003 war Knightley in «Tatsächlich ... Liebe» mit Hugh Grant als Braut von Adrien Brody zu sehen, mit dem sie auch im wirklichen Leben befreundet ist. In «King Arthur» (2004) konnte sie kraftvoll zeigen, was in ihr steckt. Als Lady Guinevere zog sie gemeinsam mit den Rittern der Tafelrunde in die Schlacht. Für die Stunts, die die Schauspielerin größtenteils selber bewältigte, rühmten die Kritiker sie als sportliche Kämpfernatur.

Mit «Stolz und Vorurteil» (2005) legte Knightley einen weiteren Kostümfilm vor. In der preisgekrönten Verfilmung des Jane-Austen-Klassikers überzeugte sie als Elizabeth Bennet. Danach ging sie mit dem zweiten und dritten Teil von «Fluch der Karibik» an der Seite von Johnny Depp wieder auf große Fahrt. Danach war Schluss: «Für mich ist dreimal von was auch immer mehr als genug» sagte sie damals. Heute fischt sie lieber in ruhigeren Gewässern.

NAMEBERUFALTERGEBURTSDATUMGEBURTSORTGEBURTSLAND
HIRSCHBIEGEL, Oliverdeutscher Regisseur5526.03.1957HamburgDeutschland
SPEIDEL, Juttadeutsche Schauspielerin5826.03.1954MünchenDeutschland
JONG, Ericaamerikanische Schriftstellerin7026.03.1942New YorkUSA

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Luke
  • Kommentar 1
  • 26.03.2012 11:43

Knightley spielte in ''THE JACKET'' neben Brody. Nicht als Braut in Love Actually... ich wünsche ihr einen schönn 27. Geburtstag.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig