Leute Die Promi-Geburtstage vom 23. April 2011: Dirk Bach

Mit schreiend bunten Hemden und schmuckem Tropenhelm macht der schwergewichtige Dirk Bach seit Jahren im australischen Dschungel eine prachtvolle Figur.

Die Promi-Geburtstage vom 23. April 2011: Dirk Bach (Foto)
Die Promi-Geburtstage vom 23. April 2011: Dirk Bach Bild: dpa

Berlin (dpa) - Mit schreiend bunten Hemden und schmuckem Tropenhelm macht der schwergewichtige Dirk Bach seit Jahren im australischen Dschungel eine prachtvolle Figur.

In der RTL-Dschungelshow «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» werden die «Survival»-Kandidaten nicht nur mit Kakerlaken überschüttet oder tauchen in Wannen mit Fischinnereien, sie müssen auch noch Spott und süffisante Häme von Bach und seiner Co-Moderatorin Sonja Zietlow ertragen. Das kommt an und sorgt für hohe Einschaltquoten.

Bach würde aber selbst nie ins Dschungelcamp ziehen: «Nein, warum sollte ich?», meint der Comedian, der heute seinen 50. Geburtstag feiert. Um es mal auszuprobieren? «Nein, das muss ich ja nicht», sagte Bach der dpa. «Ich bin ja da drin. Also, ich werde den Teufel tun, da zu übernachten oder sonstige Dinge zu tun. [...] Die Leute, die das machen, haben ja einfach einen ganz anderen Plan als ich. Ich moderiere eine Sendung, und die - machen was anderes für ihre Karrieren...»

Das Dschungelcamp ist aber bei weitem nicht das einzige Standbein: Nach dem Beispiel der Nibelungen-Festspiele in Worms, die Dieter Wedel seit 2002 leitet, bekommt nun auch Dresden ein sommerliches Open-Air-Theater: die Zwingerfestspiele. Mit dabei ist Dirk Bach, wie auch schon in Worms.

Bei der Besetzung für Dresden hat Regisseur Wedel sofort an Dirk Bach für den Hofnarren gedacht. «Ich war begeistert und habe sofort zugesagt», meinte Bach. Die Rolle reize ihn, er sehe aber keine Verbindung zu seiner Person. «Ein Hofnarr ist nur auf den ersten Blick lustig, er ist auch böse und schmiedet Intrigen», sagte Bach.

Der Bühne bleibt er in diesem Jahr weiter treu. Hape Kerkeling bringt seine Filmkomödie «Kein Pardon» im November als Musical auf die Bühne. Eine der beiden Hauptrollen wird Dirk Bach spielen.

Das Theater ist für den Fernsehstar kein Neuland. Ende der 70er Jahre hat er seine Karriere als Schauspieler am Theater begonnen und ist erst später zum Fernsehen gewechselt. Dort feierte er mit der «Dirk Bach-Show» (RTL, 1992-1994) Erfolge und punktete mit der preisgekrönten Sitcom «Lukas» (1996-2001). Nicht immer aber lief alles rund: So wurde die Gameshow «Power of 10» wegen mangelnden Zuspruchs bald wieder eingestellt.

Aber Dirk Bach ist ein vielseitiger Künstler: Er dreht Filme («Nich' mit Leo»), arbeitet als Synchronsprecher, nimmt Hörbücher auf oder traute als Pfarrer in der Seifenoper «Verbotene Liebe» ein homosexuelles Paar. Aus seiner eigenen Homosexualität hat der Comedian selbst nie ein Geheimnis gemacht.

NAME

BERUF

ALTER

GEBURTSDATUM

GEBURTSORT

GEBURTSLAND

RIEKE, Janek

deutscher Schauspieler und Regisseur

40

23.04.1971

Hamburg

Deutschland

HORWITZ, Dominique

deutscher Schauspieler, Regisseur und Sänger

54

23.04.1957

Paris

Frankreich

MOORE, Michael

amerikanischer Regisseur und Autor

57

23.04.1954

Flint

USA

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Biggi Berger
  • Kommentar 1
  • 23.04.2011 11:00

Hallo! Leider kommt man ja auf keine Hompage von Dirk Bach. Aber ich hoffe, meine Glückwünsche zum 50. erreichen ihn auch so. Ich hatte den letztes Jahr am 23.04.2010. Also Dirk alles Gute und weiter viel, viel Erfolg beruflich und privat. LG Biggi

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig