Verliebte Feinde - Filmclip Frauen im Laufgitter

Iris Meyer (Mona Petri) und Peter von Roten (Fabian Krüger) lernen sich an der Universität Bern kennen. Iris Meyer ist eine modern-weltoffene, idealistische und lebenshungrige junge Frau aus liberal-protestantischem Zürcher Elternhaus. Sie stellt die Selbstbestimmung und persönliche Entfaltung ins Zentrum ihres Lebens. Peter von Roten seinerseits ist ein origineller Querdenker. Er kann sich aber nicht wirklich von seinem katholisch- konservativen Walliser Elternhaus lösen, das ihn auf Politik, Jurisprudenz und Katholizismus verpflichtet. Iris verliebt sich in Peter. Sie will diese Liebe kompromisslos zu ihren Bedingungen leben, doch das traditionelle Frauenbild der damaligen Schweiz der 50er Jahre lehnt sie ab. Sie kämpft, wie später auch ihr Mann, für das Frauenstimmrecht und für die Gleichstellung und Gleichberechtigung von Mann und Frau. Mit "Frauen im Laufstall" bringt sie schließlich einen kontrovers disutierten Roman raus, in dem sie neben der intensiven Auseinandersetzung mit dem Geschlechterkampf auch auf sexuelle Fragen eingeht.
  • 1
  • 2
  • 3