Szene SMS-Missgeschicke für die Öffentlichkeit

München - Ein Buch mit abgedruckten SMS? Kann amüsant sein. Kein Kommunikationsmittel wird schneller getippt und abgeschickt als eine SMS, was manchmal fatal ist. Denn: wie schnell ist eine Kurznachricht per Handy falsch versendet.

SMS-Missgeschicke für die Öffentlichkeit (Foto)
SMS-Missgeschicke für die Öffentlichkeit Bild: dpa

Ben Bator und Lauren Leto, die Gründer der erfolgreichen Website «TextsFromLastNight.com», haben die lustigsten und peinlichsten SMS, die Erlebnisse der vergangenen Nacht beschreiben, für ein Buch gesammelt, das jetzt auf Deutsch erschienen ist. Kostproben: «Du bist in der Bar herumstolziert, hast Mädels die Drinks weggesoffen und sie dann gefragt, ob du ihnen einen ausgeben kannst. Das war echt genial.»

Oder: «Hab in der Bar einen Typen aus Australien kennengelernt. Ich fragte ihn, wie's denn da unten aussieht, da meinte er, wenn ich mit ihm nach Hause ginge, könnte ich das gerne herausfinden. Ich liebe Australier.» (Verlagsinfos zum Buch: http://dpaq.de/7Fctj)

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig