Tourismus 72-Stunden-Streik: Zugausfälle bei diesen Privatbahnen

72-Stunden-Streik: Zugausfälle bei diesen Privatbahnen (Foto)
72-Stunden-Streik: Zugausfälle bei diesen Privatbahnen Bild: dpa

Der Streik der Lokführer bei den privaten Bahnen hat zu Beeinträchtigungen für Reisende geführt. Mehrere Züge sind ausgefallen. Die Lokführergewerkschaft GDL hatte zu einem 72-stündigen Arbeitskampf aufgerufen. Dieser dauert bis Freitagnachmittag.

Frankfurt/Main (dpa) - Der Streik der Lokführer bei den privaten Bahnen hat zu Beeinträchtigungen für Reisende geführt. Mehrere Züge sind ausgefallen. Die Lokführergewerkschaft GDL hatte zu einem 72-stündigen Arbeitskampf aufgerufen. Dieser dauert bis Freitagnachmittag.

Reisende müssen wegen des Streiks der Lokführer bei den privaten Bahnen mit Beeinträchtigungen rechnen. So sind bei der Bayerischen Regiobahn am Mittwoch (4. Mai) zahlreiche Züge ausgefallen. Auf der Strecke zwischen Augsburg und Friedberg fuhren nach Angaben eines Sprechers gar keine Züge, zwischen Augsburg und Aichach nur im Berufsverkehr. Insgesamt seien 93 Züge ausgefallen, sagte ein Sprecher. Mit ähnlichen Auswirkungen sei auch für Donnerstag zu rechnen.

Bei Veolia kann es ebenfalls zu Zugausfällen kommen. Doch das Unternehmen rechnet damit, dass die Züge beim Harz-Elbe-Express sowie der Mitteldeutschen Regiobahn zwischen Halle, Bitterfeld und Leipzig zu 80 Prozent planmäßig fahren.

Auch Fahrgäste privater Regiobahnen in Hamburg und Schleswig-Holstein mussten am Mittwoch Verspätungen und Zugausfälle in Kauf nehmen. Dort sind die Nord-Ostsee-Bahn (NOB) und die AKN betroffen. Im Gegensatz dazu fahren die Metronom-Züge planmäßig.

Die NOB setzte am Mittwoch auf einigen Strecken Ersatzbusse ein, um den Pendlerverkehr sicherzustellen. Auf den Strecken zwischen Kiel und Husum sowie zwischen Husum und Bad St. Peter-Ording verkehrten die Züge nach Angaben des Unternehmens im Zwei-Stunden-Takt. Die Züge zwischen Hamburg-Altona und Westerland fuhren planmäßig.

Auf den AKN-Strecken der Linien A1 zwischen Eidelstedt und Neumünster sowie der A2 zwischen Kaltenkirchen und Norderstedt Mitte fuhren die Züge mindestens zweimal pro Stunde. Auf der Linie A3 verkehrten zwischen Ulzburg Süd und Barmstedt zwei Ersatzbusse. Zwischen Barmstedt und Elmshorn fuhren stündlich Züge. Nach AKN-Angaben beteiligten sich rund 20 von insgesamt 82 Lokführern an dem Streik.

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hatte am Dienstag zu einem 72-stündigen Warnstreik bei den Konkurrenten der Deutschen Bahn (DB) aufgerufen. Der Ausstand im Personennahverkehr hatte um 14.00 Uhr begonnen. Streikende sei für Freitag um 14.00 Uhr vorgesehen. Dies bestätigte GDL-Sprecher Stefan Mousiol der Nachrichtenagentur dpa.

Zur Liste der aktuell zu bestreikenden Unternehmen des privaten Schienenpersonen-Nahverkehrs (SPNV) gehören nach GDL-Angaben folgende Firmen: die AKN Eisenbahn AG, Bayerische Regiobahn GmbH, Berchtesgadener Land Bahn GmbH, Hohenzollerische Landesbahn AG (HzL), Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH (AVG, Karlsruhe) und Nord-Ostsee-Bahn GmbH (NOB). Zudem zählen dazu die Ostseeland Verkehr GmbH (OLA), Prignitzer Eisenbahn (Betriebsteil NRW), Veolia Verkehr Regio Ost GmbH und Veolia Verkehr Sachsen-Anhalt GmbH.

In dem Tarifkonflikt kämpft die GDL neben einer Entgelterhöhung vor allem für einen flächendeckenden Tarifstandard auf dem hohen Niveau des Marktführers Deutschen Bahn.

Service:

- Infotelefone der Hohenzollerischen Landesbahnen sind an den Streiktagen jeweils von 5 Uhr bis 19:00 Uhr besetzt: Zollern-Alb-Bahn: 07471/180644, Ringzug und Seehäsle: 07462 /2042113

- Infotelefon der Nord-Ostsee-Bahn: 0180/1018011 (3,9 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 Ct./Min. aus dem dt. Mobilfunknetz)

- Service-Telefon der AKN Eisenbahn von 5 bis 19 Uhr unter 04191/933933

- Kunden-Telefon der Veolia Verkehrs GmbH unter 01805/101919 (0,14 EUR (inkl. MwSt.)/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 EUR (inkl. MwSt.)/Minute)

- Kunden-Telefon der Bayerischen Rehiobahn: 0821/478778-77

Streikinfo der AKN Eisenbahn AG

Webportal der Bayerischen Regiobahn

Berchtesgadener Land Bahn im Internet

Streik-Info der Hohenzollerischen Landesbahn

Streik-Info der Nord-Ostsee-Bahn

Webseite des Ostseeland Verkehrs

Prignitzer Eisenbahn im Web

Webseite der Veolia Verkehr Regio Ost

Webseite der Veolia Verkehr Sachsen-Anhalt

Albtal-Verkehrs-Gesellschaft im Internet

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig