Monarchie Die Hochzeit naht - was machen die Royals?

Selbst der 85. Geburtstag der Großmutter steht im Schatten der großen Hochzeitsfeier: Der Ehrentag von Queen Elizabeth II. ist zur Generalprobe für die Hochzeit ihres Enkels Prinz William geworden. Die Königin nahm an einem traditionellen Gottesdienst zum Gründonnerstag in der Westminster Abbey teil.

Die Hochzeit naht - was machen die Royals? (Foto)
Die Hochzeit naht - was machen die Royals? Bild: dpa

London (dpa) - Selbst der 85. Geburtstag der Großmutter steht im Schatten der großen Hochzeitsfeier: Der Ehrentag von Queen Elizabeth II. ist zur Generalprobe für die Hochzeit ihres Enkels Prinz William geworden. Die Königin nahm an einem traditionellen Gottesdienst zum Gründonnerstag in der Westminster Abbey teil.

Dort werden sich William und Kate Middleton am 29. April das Jawort geben. TV-Sender nutzten die Gelegenheit und testeten ihre Kameras, Scheinwerfer und technische Ausrüstung für Live-Schalten. Auch die Musiker und Chöre der Abbey übten mit ihrem Auftritt für den Hochzeitstag.

Bei dem jahrhundertealten Brauch werden am Gründonnerstag «Almosen» an arme und alte Menschen verteilt. Symbolisch überreichte die Queen 85 Frauen und Männern, die in ihren Kirchengemeinden herausragende Arbeit leisten, verschiedene Münzen. Die Monarchin feiert ihren Geburtstag traditionell nicht am 21. April, dem Tag, an dem sie das Licht der Welt erblickte. Stattdessen wird im Juni die Militär-Parade «Trooping the Colour» zu ihren Ehren abgehalten.

Kate bereitet sich derweil offenbar schon auf ihre Hochzeitsreise vor. Wenige Tage vor der Trauung wurde sie beim Shoppen auf einer beliebten und gut besuchten Londoner Einkaufsstraße gesichtet. Die 29-Jährige soll sich in vergleichsweise preiswerten Geschäften mit sommerlicher Kleidung für ihre Hochzeitsreise eingedeckt haben, berichteten mehrere Zeitungen. Die Einkaufsmeile hat den vielsagenden Namen «King's Road», zu deutsch Königs-Straße.

Auf Fotos war Kate in einem schicken schwarzen Kleid und mit Einkaufstüte zu sehen. Wohin die Hochzeitsreise gehen wird, will das Paar streng geheim halten, heißt es immer wieder vom Palast.

In Vorbereitung auf die Hochzeit sollen Kate und ihr 28 Jahre alter Bräutigam angeblich auch gemeinsam das Grab von Williams Mutter Diana besucht haben. Die Boulevardzeitung «Daily Mirror» berichtete am Donnerstag, das Paar habe Blumen auf der kleinen Insel auf dem Althorp Estate niedergelegt. Diana ist auf dem Landsitz ihrer Vorfahren in der Grafschaft Northamptonshire begraben. Der Palast wollte den Bericht nicht kommentieren.

William ist derzeit nach Angaben des Palastes in London und dort vor allem mit Proben für die Hochzeit beschäftigt. Am vergangenen Montag hat er angeblich Fußball in einem Londoner Park gespielt.

Der Erzbischof von Canterbury, Rowan Williams, der das Paar trauen wird, beschrieb Kate und William als «völlig uneitle Menschen». «Ich war tief berührt darüber, wie William und Catherine dieses große Ereignis angehen», sagte Williams in einem offiziellen Interview. «Sie haben sich genau überlegt, was sie für sich selber wollen, und auch, was sie sagen wollen», erklärte der Erzbischof, «sie hatten ein sehr einfaches, direktes Bild davon im Kopf, was bei diesem Ereignis wirklich von Bedeutung ist.»

Interview Williams

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig