09.09.2019, 16.28 Uhr

Renn zur Million wenn du kannst: Neuer ProSieben Show-Kracher läuft an

Es geht um Kraft, Ausdauer und Selbstüberwindung. In der Show "Renn zur Million, wenn du kannst!" bekommen die Kandidaten die Möglichkeit bis zu eine Million Euro zu gewinnen. Dazu müssen sie ihr Geschick, ihre Leistungsfähigkeit und ihre Willenskraft unter Beweis stellen.

Bei "Renn zur Million" auf ProSieben treten Teams und Einzelpersonen an, um das große Geld zu gewinnen. Bild: ProSieben/Julian Essink

Am Dienstag den 10. September läuft auf ProSieben eine neue Show an, bei der riesige Gewinne möglich sind, wenn die Kandidaten bis dahin durchhalten. Bei "Renn zur Million, wenn du kannst!" treten zwei Gruppen gegeneinander an und versuchen dabei einen Hindernis-Parkour zu überwinden.

Bei "Renn zur Million" geht es Läufer vs. Verfolger

Auf dem Gelände der Heinrichshütte in Hattingen - einem stillgelegten Stahlwerk - wurde extra für die Sendung ein riesiger Hürden-Parkour aufgebaut. Auf und über diesen werden dann wilde Jagten zwischen den rivalisierenden Gruppen ausgetragen. Die Regeln sind dabei relativ einfach.

Die Läufer müssen den Parkour absolvieren, bevor sie von den Verfolgern geschnappt werden. Nach jeder Etappe werden die Läufer vor die Wahl gestellt. Sie können das gewonnene Geld behalten oder in die nächste Runde gehen. Dabei riskieren sie aber wieder geschnappt zu werden und alles zu verlieren.

Wer macht bei"Renn zur Million" mit?

Bei der Show gibt es insgesamt vier verschiedene Gruppen. Wie oben bereits erwähnt, sind die Hauptakteure als Läufer und Verfolger bekannt. Doch darüber hinaus werden auch Moderatoren und Kommentatoren an der Sendung beteiligt sein. Bei den Läufern finden sich zwei prominente Namen. So werden Fußball-Legende Mario Baslerund Sandra Kiriasis neben 13 anderen Teilnehmern zu denen gehören, die versuchen den Verfolgern zu entkommen.

Die Verfolger auf der Gegenseite sind alle professionelle Sportler aus den verschiedensten Bereichen der Sport-Welt. So nimmt zum Beispiel Fabian Hambüchen teil. Er ist Kunstturner und Olympiasieger am Reck. Aber auch Personen wie Roman Deisenhofer, der Profi-Triathlet oder Carina Bungard, die mit ihrem Team Europameister im Obstacle Course Racing wurde.

Außerdem werden Daniel Aminati und Rebecca Mir die Moderation der Show übernehmen und die Zuschauer durch die Veranstaltung führen. Für den Live-Kommentar konnte die Sendung Elmar Paulke gewinnen, der auch bei "Schlag den Henssler" kommentiert.

Wenn Sie das Video von "Renn zur Million" nicht sehen können, klicken Sie hier.

luj/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser