29.08.2019, 09.07 Uhr

Nach Tod von Ingo Kantorek: Dreh-Pause bei "Köln 50667"! Psychologen helfen jetzt den TV-Stars

Nach dem tragischen Tod von "Köln 50667"-Serienstar Ingo Kantorek stehen die Dreharbeiten bei der RTL2-Reality-Soap still. Dafür können die Darsteller mit einem Psychologen arbeiten, der ihnen zur Seite steht.

Ingo Kantorek und seine Frau starben bei einem Autounfall. Bild: dpa

Nach dem tödlichen Autounfall des Schauspielers Ingo Kantorek haben die Verantwortlichen rund um den Sender RTL2 reagiert und die Fortsetzung der Dreharbeiten zunächst verschoben, wie die "Bild"-Zeitung aktuell berichtet. Demnach habe die für "Köln 50667" verantwortliche Firma Filmpool bestätigt, "dass wir aufgrund der tragischen Ereignisse den Wiederbeginn aller Dreharbeiten für "Köln 50667" nach der Sommerpause um eine Woche verschoben haben, um dem gesamten Team etwas mehr Zeit zu geben."

Ingo Kantorek und Frau sterben bei Unfall auf der A8

Der beliebte "Köln 50667"-Star Ingo Kantorek war zusammen mit seiner Frau Suzana auf dem Nachhause-Weg aus dem Italien-Urlaub, als sich die Tragödie ereignete. Ingo Kantorek starb noch an der Unfallstelle, seine Frau Suzana wenig später im Krankenhaus.Aus zunächst ungeklärten Gründen waren Kantorek und seine Frau auf der A8 nahe Sindelfingen (Baden-Württemberg) von der Straße abgekommen, als sie auf einen Parkplatz fahren wollten. Ihr Auto war gegen eine Betonwand und dann in einen parkenden Sattelzug gefahren.

"Köln 50667"-Schauspieler können mit Psychologen arbeiten

Bereits kurz nach dem Unfalltod hatte der Sender aus Respekt vor dem Toten bestimmte Szenen aus der Vorabendserie "Köln 50667" herausgeschnitten. Dabei ging es um ein illegales Autorennen, das eine andere Serienfigur fahren will. Die Mimen von"Köln 50667" können laut "Bild" nicht erst derzeit auf einen Psychologen zurückgreifen. Schon zuvor haben die Darsteller auf die Arbeit mit einem Psychologen zurückgreifen können.

Tod von Ingo Kantorek: Hier können sich Fans und Kollegen verabschieden

Um den"Köln 50667"-Fans die Möglichkeit zu geben, sich von Serienliebling Ingo Kantorek zu verabschieden, hat die Produktionsfirma Filmpool zudem ein Kondolenzbuch vor dem Loft seiner Serienfigur Alex ausgelegt.

rut/bua/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser