21.08.2019, 08.15 Uhr

"Promi Big Brother 2019" - Tag 10: Skandal bei Sat.1! Almklausi kollabiert in der Live-Show

Sorge um Almklausi! Der "Promi Big Brother"-Kandidat ist am Montag während eines Spiels zusammengebrochen. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Auf Sat.1 lief die Show munter weiter. Zu viel für die Zuschauer. Es hagelt heftige Kritik.

Beim Einzug in den "Promi Big Brother"-Knast ging es Almklausi noch gut. Bild: picture alliance/Marcel Kusch/dpa

Tag zehn von "Promi Big Brother" bedeutete für gleich zwei Bewohner das endgültige Aus. Doch auch manch anderer Camper manövrierte sich mit seiner unkollegialen Art ins Abseits. Ganz anders Almklausi (50): Der Sänger musste nach dem Live-Duell von Sanitätern ins Krankenhaus gebracht werden.

"Promi Big Brother", Tag 10: Chris wettert weiter gegen die Turteltauben

Offenbar wird Chris (32) beim Thema Lovestory zwischen Janine Pink (32) und Tobi Wegener (26) niemals langweilig. Unbekümmert wettert er weiter gegen die beiden. Er findet ihre Show nicht nur "lächerlich", sie macht den YouTuber regelrecht "wütend". Der Grund: In Chris' Augen würde dadurch das Team gespalten werden.

Ob er damit Recht hat? Bei der neuen Herausforderung ziehen die Bewohner des Zeltlagers jedenfalls an einem Strang. Gemeinsam gilt es, aus sechs Elementen sechs geometrische Formen zu legen. In zehn Minuten zaubern die Kandidaten ganze fünf Formen auf den vom Regen durchnässten Boden. Bedeutet: Mit fünf erspielten Münzen können sie sich endlich das Fragezeichen aus dem Big Spender gönnen.

Bei der täglichen Herausforderung ist Teamgeist gefragt. Ob die "Promi Big Brother"-Kandidaten diesen besitzen? Bild: Sat.1/spot on news

Almklausis Party-Hit "Mama Laudaaa" können Sie hier streamen

Für das Fragezeichen erhalten sie einen Korb voller Leckereien: Cola, Prinzenrolle, Eistee, Energy-Drink - eben alles, was das Herz begehrt. Nur Theresia (27) schlägt die süße Überraschung auf den Magen. Nachdem sie beherzt zugegriffen hat, wird die Toilette ihr bester Freund.

Joey plagen Albträume!Ginger Costello-Wollersheim macht Schwangerschaftstest

Während Janine und Tobi nachts vom schnarchenden Chris sowie ihrer Turtelei unter der Bettdecke wachgehalten werden, plagen Joey Heindle (26) Albträume. Das Heimweh macht ihm zu schaffen. Seine Mitcamper haben dafür allerdings nur wenig Verständnis. Big Brother lässt ihn eine Videobotschaft für seine Freundin aufnehmen. Und auch bei Ginger Costello-Wollersheim (33) zeigt sich die Stimme aus dem Off einsichtig. Sie darf nach ausbleibender Periode einen Schwangerschaftstest machen. Das Ergebnis: negativ.

Almklausi bricht zusammen währen Live-Show zusammen - Ginger muss gehen

Beim Spiel "Schlammschlacht" geht es einmal mehr um Alles oder Nichts. Gewinnen Joey und Ginger gegen Almklausi und Sylvia Leifheit (43) dürfen alle Zeltplatz-Bewohner den Bereich wechseln. Die Luxus-Camper müssten hingegen ihren gewohnten Komfort aufgeben. Dementsprechend motiviert gehen die Kontrahenten an das Match heran. Mit fatalen Folgen: Almklausi bricht auf halber Parcours-Strecke zusammen, da sein Kreislauf versagt. Sofort wird er von Sanitätern behandelt und später sogar ins Krankenhaus gebracht - mit Verdacht auf Gehirnerschütterung. Ob er ins Camp zurückkehren wird, ist am Abend noch nicht bekannt.

Letztendlich können die Bewohner des Zeltlagers das Spiel für sich entscheiden. Alle wechseln den Bereich. Doch Ginger kann den Luxus nicht lange genießen. Sie wird in der ersten Nominierungsrunde herausgewählt. Glück für Theresia und Janine. Auch sie waren nominiert.

"Promi Big Brother 2019". Wer ist raus an Tag 10?

Für Letztere kommt es knüppeldick. Auch in der zweiten Nominierungsrunde landet die 32-Jährige auf der Abschussliste. Ihr neuer Gegner: Chris, der sich bei seinen Mitstreitern nicht gerade beliebt gemacht hat. Das bleibt dem Zuschauer nicht verborgen. Am Ende muss der YouTuber das Feld räumen - und das Liebespaar darf weiter turteln.

Sat.1 erntet Kritik: Nach Zusammenbruch von Almlausi geht die Show einfach weiter

Auch für den Sender Sat.1 nahm die gestrige Sendung ein bitteres Ende. Nach dem Zusammenbruch von PBB-Kandidat Almklausi hagelte es heftige Kritik. Der Grund: Auch nach dem Schwächeanfall des Kandidaten ging die Show weiter. Moderator Jürgen Schropp erklärte den Vorfall zwar als "Schock-Momente", moderierte dann aber munter weiter. Ein absolutes No-Go finden zahlreiche Zuschauer. "Der Umgang mit der Situation um Almklausi macht mich mehr als sprachlos, Sat1. An einem am Boden liegenden und von Sanitätern versorgten Kandidaten das Duell weiterlaufen zu lassen ist das allerletzte. Ebenso das Verhalten der Zeltlager-Kandidaten.", schreibt eine verärgerte Twitter-Userin.

Auch ein anderer Zuschauer meint: "Ich war ganz schön sprachlos, was da abgelaufen ist und wie das Ergebnis war. Almklausi wird auf einmal schlecht und konnte nicht mehr bewegen. Wie geschmacklos, dass man das auch noch zeigt." Sat.1 nahm die Kritik gelassen. Noch am Abend reagierte der Sender auf die Vorwürfe:"Er wird doch versorgt, Leute.", hieß es auf Twitter.

sba/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser