27.07.2019, 07.10 Uhr

"Die Bachelorette" 2019: DIESE äußerst intimen Geheimnisse müssen die Kandidaten lüften

Wer sich als Kandidat für die "Bachelorette" bewirbt, der muss sich auf ein knallhartes Auswahlverfahren einstellen. Welche intimen und privaten Geheimnisse die Single-Männer schon vor Drehstart preisgeben müssen, erfahren Sie hier.

Trotz der heftigen Psycho-Fragen haben sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Single-Männer für die aktuelle "Bachelorette"-Satffel beworben. Bild: TVNOW

Wer aktuell am Mittwochabend auf den Sender RTL schaltet, der wird Zeuge eines selten peinlichen Balzverhaltens. Seit gut zwei Wochen kämpft eine Horde testosterongesteuerter Single-Männer um die Gunst von Bachelorette Gerda Lewis. Und wie in jedem Jahr fragen sich wieder Millionen von TV-Zuschauern, wie sich ein Mensch dermaßen zum Deppen machen kann. Dabei beginnen die Peinlichkeiten für die Kandidaten bereits weit vor der Ausstrahlung der Show. Denn schon beim Casting müssen die Single-Männer reichlich intime Details aus ihrem Leben preisgeben.

"Die Bachelorette" 2019: Knallharter Psycho-Fragebogen der Kandidaten enthüllt

Wie die "Bild" jetzt erfahren haben will, mussten sich die Kandidaten der aktuellen Staffel bereits vor der TV-Ausstrahlung knallharten privaten und entwürdigenden Fragen stellen. Und eines ist damit sicher: Während Model Gerda Lewis ihre Männertruppe noch kennenlernen muss, kennt die Produktions-Crew bereits die dunkelsten Geheimnisse der Teilnehmer.

Für die Quote! Single-Männer müssen intime Details ausplaudern

Mit Hilfe eines sogenannten Psycho-Fragenkatalogs, der aktuell der "Bild"-Zeitung vorliegt, werden die Kandidaten lange vor der Sendung durchleuchtet. Dabei müssen die Männer nicht nur Fragen zu Beruf, Familie und Werdegang beantworten, sondern auch jene über ihre schlimmsten Erfahrungen und Ängste. Auch Fragen zu sexuellen Vorlieben, chirurgischen Eingriffen, möglichen Erkrankungen oder früheren Beziehungen müssen vollständig ausgefüllt werden. Je krasser die Beichte, umso interessanter ist der Kandidat für die Show. Im Fernsehen dreht sich eben alles um die Quote.

Lesen Sie auch: Alles nur Fake? Ex-RTL-Star Nadine Klein packt aus

Diesen privaten Fragen müssen sich die Kandidaten stellen

Warum jemand tatsächlich bereit ist, einen derartigen Seelenstriptease über sich ergehen zu lassen, bleibt dabei offen. Eine illustre Auswahl des Psycho-Fragenbogens der Bachelorette finden Sie hier:

  • Was hältst du von One-Night-Stands?
  • Was ist dir wichtiger? Finanzielle Sicherheit oder Liebe?
  • Welche schlechten Angewohnheiten hast du, die du an dir selbst nicht magst?
  • Wie bist du in einer Beziehung und worauf legst du Wert?
  • Erzähle uns von deiner schlimmsten Erfahrung, die du bisher in einer Beziehung gemacht hast. Woran scheiterte deine letzte Beziehung?
  • Hast du Phobien/Ängste?
  • Nimmst du Medikamente? Wogegen/Wofür?
  • Wurdest du schon mal von einer Person angezeigt?

Entwürdigender Seelenstriptease! Sind sich die Kandidaten der Konsequenzen bewusst?

Also liebe Single-Männer, seid ihr euch auch ganz sicher, dass ihr all diese privaten Informationen preisgeben wollt? Vielleicht sollte der eine oder andere künftige Bachelorette-Bewerber noch einmal ganz genau über die möglichen Konsequenzen seiner Teilnahme an einem derartigen TV-Format nachdenken. Außer ihr seid tatsächlich bereit für diesen pikanten Seelenstriptease!

sba/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser