05.07.2019, 12.27 Uhr

Christin Balogh: "Sturm der Liebe"-Ausstieg! Tina-Kessler - Darstellerin verkündet TV-Ende

Christin Balogh steigt als Tina Kessler in "Sturm der Liebe" aus. Die beliebte Darstellerin kehrt der Erfolgsserie nach sechs turbulenten Jahren den Rücken. Das sagt sie zu ihrem Abschied.

Tina Kessler (Christin Balogh) verlässt den Fürstenhof in Richtung Island. Bild: Bild: ARD/Thomas Neumeier/spot on news

Abschied bei "Sturm der Liebe" (wochentags, 15.10 Uhr, das Erste)! Christin Balogh (33) kehrt der erfolgreichen ARD-Telenovela den Rücken. Sechs Jahre lang war sie als Tina Kessler in der Serie zu sehen und schaffte es vom einfachen Zimmermädchen bis zur Chefköchin des Fürstenhofs.

Ausstieg bei "Sturm der Liebe": Christin Balogh verlässt ARD-Serie

In Folge 3.188 (voraussichtlicher Sendetermin: 17. Juli) wird sie ein letztes Mal als Tina Kessler zu sehen sein. Dann gibt sie ihrem Ragnar (Jeroen Engelsman, 30) das langersehnte Jawort. Zusammen mit Söhnchen Tom wandert das Paar dann nach Island aus.

Christin Balogh spricht über "Sturm der Liebe"-Ausstieg

"Es war wirklich keine leichte Entscheidung, aber ich habe einfach gespürt, dass es für Tina und mich Zeit wird, den 'Fürstenhof' mit all seinen wunderbaren Bewohnern und Angestellten zu verlassen und mich neuen Abenteuern zu stellen", begründet Balogh ihre Entscheidung.

Christin Balogh dankbar für Rolle als Tina Kessler

Für die vergangenen sechs Jahre zeigt sich die Schauspielerin dankbar. "Tina durfte so viel erleben, wachsen und auch scheitern. Für diese Spielmöglichkeiten und die Unterstützung vom ganzen Team bin ich sehr dankbar. Ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge und nehme die Sturmfamilie in Kopf und Herz mit. Mir bleibt nichts, außer Danke zu sagen für unfassbare sechs Jahre."

Lesen Sie auch: "Sturm der Liebe"-Aus – Mona Seefried alias Charlotte Saalfeld macht Schluss!

In "Sturm der Liebe" gab es auch in Christin Baloghs Zeit als Tina Kessler viele Intrigen und Liebschaften - mit dem Kochbuch zur Serie können auch Sie ihr eigenes Süppchen kochen - hier erhältlich

jat/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser