29.04.2019, 19.20 Uhr

"Tatort: Das Nest": Dresden-Tatort reißt Publikum mit! DIESER Serienkiller war genial

Was für ein unglaublich starker Auftritt des Schauspielers Benjamin Sadler. Als völlig irrer Serienmörder Christian Mertens begeisterte er im "Tatort: Das Nest". Doch woher kennt man Sadler eigentlich?

Benjamin Sadler in seiner Rolle als Dr. Christian Mertens. Bild: MDR/Wiedemann&Berg/Daniela Incoronato/spot on news

Dieser "Tatort" aus Dresden ging ganz tief unter die Haut. Ein brillanter Psycho-Thriller. In "Das Nest" jagten das Ermittler-Team um Kommissarin Gorniak (Karin Hanczewski, 37), ihre neue Kollegin Winkler (Cornelia Gröschel, 31) und ihr Chef Schnabel (Martin Brambach, 51) einen psychopathischen Serien-Killer. Doch neben den starken Vorstellungen der drei Haupt-Charaktere brennt sich vor allem das Gesicht des völlig irren Chirurgen Dr. Christian Mertens ein, der hinter einer perfekten Fassade eine fürchterliche Mordserie zu verantworten hat und seine ausgeweideten Opfer drapiert.

"Tatort: Das Nest" begeistert die TV-Zuschauer

Im Netz wurde der Dresdner Tatort bereits als "bester Tatort des Jahres" gefeiert, was nicht zuletzt an der zutiefst realistischen und verstörenden Darstellung Benjamin Sadlers lag. "Hab ich eigentlich schon erwähnt, was das heute für ein geiler #Tatort war?", "Hab jetzt schon 2 mal geguckt ob die Haustür abgeschlossen ist. Wie soll ich jetzt schlafen? Krasser Shit #Tatort" oder "Das war heute Abend easy der spannendste und technisch überzeugendste #Tatort, den ich je gesehen habe! Ganz große Filmkunst, auch genreübergreifend!" lauten die positiven Reaktionen der "Tatort"-Zuschauer auf Twitter. Dem können wir nur zustimmen: Dieser Tatort war in jeglicher Hinsicht absolut überzeugend.

"Tatort: Das Nest": Benjamin Sadler brilliert als irrer Serienmörder

Gespielt wurde der gruselige Part vom Schauspieler Benjamin Sadler (48), der im "Tatort"-Universum kein Unbekannter ist. Von 2011 war Sadler in vier Folgen im Furtwängler-"Tatort" zu sehen. Dort verkörperte er die Rolle des Jan Liebermann, in den sich die Kommissarin Charlotte Lindholm verliebt hatte. 2012 war er allerdings in der Krimi-Reihe das letzte Mal zu sehen.

Benjamin Sadler wurde in Kanada geboren

Der 48-jährige Sadler wurde als Sohn eines Deutschen und einer Britin in Toronto in Kanada geboren und zog erst mit rund fünf Jahren nach Deutschland. An der Royal Academy of Dramatic Art in London absolvierte er sein Studium und begann im Jahr 1994 mit kleineren Rollen seine TV-Karriere. Unter anderem spielte er in 21 Folgen der Serie "girl friends - Freundschaft fürs Herz" im Jahr 1997 mit. Ab 2001 drehte er auch erste Kino-Filme.

Aus diesen Filmen kennt man "Tatort"-Star Benjamin Sadler

2006 war Sadler in dem Kriegsdrama "Dresden" an der Seite von Felicitas Woll zu sehen. Sein bisher größter Erfolg war allerdings bislang seine Rolle als betroffener Vater im ARD-Zweiteiler "Contergan", für die er 2007 auch mit einem Bambi ausgezeichnet wurde. Auch einem jüngeren Publikum ist Sadler ein Begriff: In den beiden Kinderfilmen "Wendy - Der Film" und "Wendy 2 - Freundschaft für immer" verkörpert er den Vater der Hauptfigur.

Hier gibt es den Film "Wir sind doch Schwestern" mit Benjamin Sadler

sba/jat/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser