11.04.2019, 08.59 Uhr

"Willkommen bei Carmen Nebel" abgesetzt: Show-Aus sorgt für Empörung! SO reagiert die Schlagerbranche

Die Entscheidung kam wie aus dem Nichts: Das ZDF wird die "Willkommen bei Carmen Nebel"-Show im nächsten Jahr einstellen. Während die Moderatorin es gelassen nimmt, proben die Schlager-Senioren den Aufstand.

Carmen Nebel nimmt das Ende ihrer Show gelassen. Bild: dpa

Moderatorin Carmen Nebel (62) ist über das Ende ihrer TV-Show "Willkommen bei Carmen Nebel" nicht traurig. "Nach 25 Jahren Samstagabend-Live-Unterhaltung und über 40 Jahren Fernsehen freue ich mich auf ein anderes Tempo und eine andere Dosis TV in meinem Leben. Für mich ist das der perfekte Plan", sagte sie der "Bild"-Zeitung.

"Willkommen bei Carmen Nebel" abgesetzt - ZDF-Moderatorin nimmt's gelassen

Das ZDF will die Sendung im nächsten Jahr beenden. Danach werde Nebel sich auf Charity-Shows konzentrieren. Dies sei "eine geplante und überlegte Entscheidung", sagte Nebel weiter. Auch, wenn ihre Sendung für sie "eine wirklich große Liebe" sei.

Schlager-Senioren proben Aufstand nach "Willkommen bei Carmen Nebel"-Aus

Doch nicht alle Promis nehmen die Entscheidung des ZDF so gelassen auf, wie Carmen Nebel selbst. Vor allem die Schlager-Senioren haben das Gefühl, man verdränge ihre Generation Stück für Stück aus dem TV. Gegenüber der "Bild"-Zeitung äußerten Stars wie Heino (80) und Caroline Reiber starke Kritik am ZDF.

Heino empört über ZDF-Entscheidung

So erklärte Heino: "Mir tut Carmen Nebel leid, denn sie ist selbst ein Opfer der falschen Sender-Politik um ihre Show geworden. Schuld haben ja die Redaktionen, die die Sendung besetzen, und die immer nur dem Geschmack der jungen Leute hinterherhecheln. Dabei vergessen sie die Alten und das ist das Falscheste, was man machen kann." Ähnlich sieht es auch Sängerin Margot Hellwig (77): "Sehr schade, weil es eine sehr niveauvolle Sendung war. Ich bedauere, dass insgesamt die deutschsprachige Musik nicht mehr gebührend berücksichtigt wird, da sollte man mehr auf die Muttersprache achten."

Gotthilf Fischer zum "Willkommen bei Carmen Nebel"-Ende

Auch Gotthilf Fischer bedauert die Entscheidung des ZDF, "Willkommen bei Carmen Nebel" einzusetzen, sehr. "Ich bedauere es sehr, dass diese schöne Musiksendung abgesetzt wird. Da wird mal wieder am Publikumsgeschmack vorbei entschieden", erklärt der 91-Jährige gegenüber der "Bild". "Die älteren Menschen sind den Fernsehmachern nichts mehr wert – das gilt für das Publikum wie für die Künstler."

"Willkommen bei Carmen Nebel" 2019: Die Termine stehen fest

Jahresauftakt und zugleich 15. Jubiläum feiert "Willkommen bei Carmen Nebel" in diesem Jahr am 4. Mai 2019 im Velodrom in Berlin. Laut "schlager.de" werden unter anderem Andrea Berg, Maite Kelly, Beatrice Egli, Verona Pooth und die Ehrlich Brothers zu Gast sein. Weitere bereits bestätigte Termine sind der 13. Juli 2019 in der Baden-Arena in Offenburg und der 14. September 2019 in der TUI-Arena in Hannover.

VIDEO: Carmen Nebels Schlager-Show fliegt aus dem Programm
Video: Promiboom

fka/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser