Meghan Markle schwanger

Krankenwagen vor Frogmore Cottage! Steht die Geburt von Baby Sussex bevor?

Kommt das Baby von Meghan Markle eher als erwartet? Laut Medienberichten wurde ein Krankenwagen vor dem Anwesen der Royals in Frogmore Cottage gesichtet. Haben bei Herzogin Meghan bereits die Wehen eingesetzt?

mehr »

GNTM 2019: "GNTM": Zehn spannende Fakten zur Modelshow

Wie viele Juroren gab es bisher und wer war bis dato die jüngste Siegerin? Das sind zehn spannende Fakten zur Castingshow "Germany's next Topmodel".

Seit 2006 geht Heidi Klum auf Topmodel-Suche. Bild: Jamie Lamor Thompson / Shutterstock.com/spot on news

Derzeit kämpfen junge Nachwuchsmodels in der 14. Staffel um den Titel "Germany's next Topmodel". Seit der Premiere 2006 wurde am Konzept der Castingshow von Jahr zu Jahr gefeilt, aber beliebte Details beibehalten. Hier zehn spannende Fakten rund um Heidi Klums Show bei ProSieben.

Sichern Sie sich hier die DVD "Germany's Next Topmodel - Das Beste aus Staffel 1-3"

1. Ein Topmodel hat's erfunden

Die Idee zu der Sendung, bei dem sich junge Mädchen ihren Traum vom Modeln erfüllen wollen und dafür einige Challenges überstehen müssen, stammt von Topmodel Tyra Banks (45). Sie brachte die Show als ausführende Produzentin und Hauptjurorin 2003 ins US-Fernsehen. Die 22. und damit letzte Staffel wurde bis Dezember 2015 ausgestrahlt. 2006 ging Banks' Kollegin Heidi Klum (45) mit der Show in Deutschland an den Start. Weltweit gibt es rund 20 Ableger.

2. Heidis Männer

Von Beginn an gibt Heidi Klum den Jury-Ton an. Ganz ohne Unterstützung ging es aber nicht. Neben ihr durften schon namhafte Männer der Modewelt Platz nehmen. Insgesamt waren es in 202 Episoden in 13 Staffeln zwölf an der Zahl: Peyman Amin (47), Kristian Schuller (48), Thomas Hayo (50), Bruce Darnell (61), Armin Morbach (47), Boris Entrup (40), Rolf Scheider (63), Qualid "Q" Ladraa (35), Thomas Rath (52), Enrique Badulescu (57), Wolfang Joop (74), Michael Michalsky (52) und Thomas Hayo (50). Letzterer ist seit seinem finalen Auftritt 2018 Spitzenreiter, er durfte acht Mal die Kandidatinnen gemeinsam mit Klum bewerten. Seit der 14. Staffel gibt es nun ein neues Jury-Konzept: Wechselnde Gastjuroren wie Lena Gercke (31) oder Toni Garrn (26) nehmen neben Heidi Klum Platz.

3. Das Küken

Früh übt sich, wer ein Model sein will. Als Mindestalter haben die Show-Verantwortlichen von Anfang an 16 Jahre festgelegt. Genau dieses Alter hatte Jennifer Hof, als sie sich 2008 bei "GNTM" bewarb. Im Finale, das im Juni stattfand, holte sie sich mit 17 Jahren den Sieg. Auch Lovelyn Enebechi war 16 Jahre alt. Sie blieb es bis zum Ende auch und wurde 2013 zur bis dato jüngsten Siegerin von "GNTM" gekürt.

4. Die Gewinnergröße

Bei der Größe haben die Juroren lange Zeit noch ein Auge zugedrückt. Doch 2013 wurde man strenger und passte sich den internationalen Normen an: 1,76 m galt nun als Mindestgröße, die die Bewerberinnen ohne High Heels mitbringen mussten. Zuvor konnten auch noch Mädchen mit 1,72m von der Laufstegkarriere träumen. "GNTM"-Gewinnerinnen wie Jana Beller (28; 1,73m) 2011 und Barbara Meier (32; 1,74 m) 2007 wären damit durch das Raster gefallen. Mit einer Größe konnten die Models bisher besonders punkten: Sechs der bisher 13 Gewinnerinnen sind 1,78m.

5. Shooting extrem

Das bis dato wohl höchste Shooting absolvierten die Kandidatinnen in der aktuellen Staffel auf dem verschneiten Gipfel des Gaislachkogels - 3048 Meter über dem Meeresspiegel. Tief hinunter ging es mit dem Star-Fotografen Rankin. Er shootete die Modelanwärterinnen 2011 in einem Tunnel der Londoner Kanalisation. Passend zur Location posierten die Kandidatinnen neben Ratten. Apropos Tiere: Mit rund 20 verschiedenen Arten wurde bei "GNTM" schon vor der Kamera gearbeitet, darunter Schlangen, Bienen und Kakerlaken. Nicht nur bei den Models sorgten die Shootingpartner oftmals für pikierte Gesichter. Tierschützer konnten sich nicht immer mit den Bedingungen für die Tiere am Set anfreunden und übten Kritik.

6. Vielfalt großgeschrieben

In den letzten Jahren hat sich die Modelbranche gewandelt. Das Thema auf dem Laufsteg lautet vermehrt: Vielfalt. So hat sich auch die Castingshow verändert. In der 10. Staffel trat erstmals ein transsexuelles Model an: Pari Roehi aus Berlin hatte mit 19 Jahren eine Geschlechtsumwandlung. Auf sie folgten Giuliana Farfalla, Melina Budde und Soraya Kajevic. 2019 ist Tatjana (21) bereits die fünfte Transgender-Kandidatin. Zudem sind äußerliche Auffälligkeiten wie Piercings und Tattoos kein Ausschlusskriterium mehr und in puncto Maße geht es weniger streng zu. 2018 wurden zum ersten Mal Curvy Models bei den "GNTM"-Castings ausgewählt. Erfolgreichstes Beispiel aus der 13. Staffel war Pia Riegel (23), die im Finale den dritten Platz erreichte.

7. Vom Laufsteg in den Dschungel

Nicht nur die Kandidaten aus den sendereigenen Shows wie "DSDS" oder "Der Bachelor" sind gern gesehene Teilnehmer im RTL-Dschungelcamp. Auch ehemalige "GNTM"-Kandidatinnen, die beim Konkurrenzsender ProSieben über den Laufsteg liefen, wagten sich schon in den australischen Dschungel, insgesamt neun an der Zahl, darunter Sarah Knappik (32), Gina-Lisa Lohfink (32) und Nathalie Volk (22). Zuletzt versuchte Gisele Oppermann (31) im Januar 2019 ihr Glück, in vielen Prüfungen fehlte es ihr aber an Courage. Am besten schnitt Larissa Marolt (26) ab. Sie belegte 2014 den zweiten Platz. Und noch zwei Teilnehmer kannten die TV-Zuschauer zuvor aus dem "GNTM"-Universum: Juror Rolf "Rolfe" Schneider ging 2015 ins Camp. Alexander "Honey" Keen (36), der Ex-Freund von Gewinnerin Kim Hnizdo (23), durfte sich 2017 dem Abenteuer stellen.

8. Das Erfolgsjahr

2009 lief es für die Show bis jetzt am besten: Durchschnittlich 3,83 Millionen Zuschauer sahen den Nachwuchsmodels dabei zu, wie sie um den Sieg kämpften und Sara Nuru (29) ihn für sich ausmachen konnte. Seitdem gehen die Quoten stetig zurück. Für die 13. Staffel konnte ProSieben durchschnittlich nur noch 2,38 Millionen Zuschauer erreichen. Jahr für Jahr bangen die Fans deshalb, ob "GNTM" eine weitere Staffel erhält.

9. Social-Media-Star

Für die Kandidatinnen wird es immer wichtiger, sich während und nach der Show auf Social Media zu präsentieren. Stefanie Giesinger hat sich nach ihrem Sieg schnell zum Influencer-Star gemausert und kann heute stolz 3,5 Millionen Instagram-Follower verzeichnen. Erstgewinnerin Lena Gercke folgt ihr mit 2,1 Millionen Follower. Auch Anna Maria Damm (22; 1,4 Millionen), Betty Taube (24; 990 Tsd.), Sarina Nowak (25; 503 Tsd.), Elena Carrière (22; 481 Tsd.) und Anuthida Ploypetch (21; 452 Tsd.) haben die Chance ergriffen, die Plattform für sich und ihre Modelkarriere zu nutzen. In der 14. Staffel brachte Enisa Bukvic (24) bereits Social-Media-Erfahrung mit in die Show. Ihr Account zählt 551.000 Abonnenten.

10. Starauflauf beim Finale

Das "GNTM"-Finale, das jährlich live im TV übertragen und mit Publikum in einer großen Halle gefeiert wird, wartete bereits mit vielen Stars auf. Insgesamt traten 36 Künstler auf, darunter internationale Stars wie Lady Gaga (32), Katy Perry (34) oder Jason Derulo (29). Wiederholungstäter sind Monrose (drei Auftritte) und Rita Ora (28, zwei Auftritte). Lena Meyer-Landrut (27), Olly Murs (34) und DJ Kygo (27) konnten 2015 nicht auftreten. Wegen einer Bombendrohung musste das Finale abgesagt und zwei Wochen später wiederholt werden - der einzige auf der Bühne war dann Kygo. Für 2019 hoffen die Fans auf einen besonderen Auftritt: Heidi Klums Verlobter Tom Kaulitz (29) könnte mit seiner Band "Tokio Hotel" auftreten, denn die Musiker liefern mit "Melancholic Paradise" in diesem Jahr den Titelsong zur Show.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser