"Deutschland sucht den Superstar" 2019: "Wie Kloreiniger!" Dieter Bohlen stinkt es gewaltig

Mit der zwölften und letzten Casting-Show von "Deutschland sucht den Superstar" 2019 fiel die Entscheidung: Wer darf in den DSDS-Recall? Welche Kandidaten die letzte Hürde gemeistert haben, wurde am Samstagabend verraten.

DSDS-Chefjuror Dieter Bohlen braucht bei so manchem "Deutschland sucht den Superstar"-Kandidaten starke Nerven. Bild: Henning Kaiser / picture alliance / dpa

Elf Folgen von "Deutschland sucht den Superstar" liegen in der aktuellen Staffel bereits hinter uns. Am Samstag, dem 23. Februar 2019, versuchten in Folge 12 von DSDS die letzten hoffnungsfrohen Kandidaten, die Jury um Dieter Bohlen mit ihren Talenten zu überzeugen und sich einen Recall-Zettel zu sichern. Ebenfalls am Start waren die Highlights der bisherigen Castings - als schauderhaft-schöner Zusammenschnitt dessen, womit die Ohren der DSDS-Jury in der aktuellen Staffel bereits gequält wurden.

Stink-Alarm bei "Deutschland sucht den Superstar"! Dieter Bohlen ringt um Luft

Bisweilen ging dies jedoch mit unlauteren Mitteln vonstatten. Kandidatin Sabrina Henze beispielsweise versuchte die DSDS-Jury nicht nur mit Gesangskünsten um den kleinen Finger zu wickeln. Die 30-jährige Parfümeriefachverkäuferin aus Braunschweig hatte nämlich nicht nur den Song "Nur mit dir" von Helene Fischer im Gepäck, sondern auch ein duftendes Präsent für Dieter Bohlen, Oana Nechiti, Xavier Naidoo und Pietro Lombardi. Die Duftproben ließen Dieter Bohlen jedoch weniger frohlocken als vielmehr um Luft ringen - der Poptitan verglich das Aroma von Sabrinas Duftwässerchen sogar mit "Kloreiniger"!

Sabrina Glaser schockt bei DSDS mit extravagantem Outfit

Für einen echten Hingucker sorgte derweil eine andere Sabrina - nämlich DSDS-Kandidatin Sabrina Glaser aus Berlin. Die 27-Jährige, die den Disco-Hit "Amsterdam" von Cora einstudiert hatte, rauschte mit einem langen schwarzen Kleid sowie mit einer mutigen Kombination aus rotem Tuch und XXL-Hut zum Casting und setzte dem Outfit mit einer dunklen Sonnenbrille das Sahnehäubchen auf. "Ich bin bei DSDS, weil ich die Welt verändern möchte", so die Ansage der Berlinerin, die am Casting in Hamburg teilnahm.

Nordlicht Taylor Luc Jacobs stellt sich dem Jury-Urteil bei "Deutschland sucht den Superstar"

Alles andere als ein musikalischer Neuling ist hingegen Taylor Luc Jacobs aus Kiel: Der 23-Jährige sparte lange, um sich sein eigenes Tonstudio leisten zu können. Hier nimmt der Kieler seine eigenen Songs auf und produziert für andere Künstler - um die "Deutschland sucht die Superstar"-Jury zu beeindrucken, gab der 23-Jährige "Bis ans Ende dieser Welt" sowie "Und wär's mein Leben" zum Besten. Für den Recall reichte es bei Taylor Luc Jacobs allerdings nicht, dafür konnten sich Paulina Ihems (18) aus Leonberg, Jean-Pierre Jeffré (26) aus Schnaittenbach, Natia Kashia (22) aus Düsseldorf und Anna Mirani (29) aus Hamburg über ihr Ticket zum "Deutschland sucht den Superstar"-Recall in Ischgl freuen.

Schon gelesen? "Große Fresse, nix dahinter!" Dieter Bohlen flippt richtig aus

"Deutschland sucht den Superstar" 2019: Weiter geht's beim Recall in Ischgl

Die nächste Episode von "Deutschland sucht den Superstar" 2019 steht schon in den Startlöchern: Am kommenden Samstag, dem 02. März 2019, werden in Episode 13 beim Recall in Ischgl diejenigen Kandidaten ausgesiebt, die mit den DSDS-Stars zum Auslands-Recall nach Thailand dürfen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser